Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Datum: 12. Juni 2024, 10:00 - 11:30
Veranstaltungstyp: Online auf Zoom

Berufliche Teilhabe gestalten

Digitale Barrierefreiheit

Präsentation: Eva Rabung & Rufus Witt

Barrierefreiheit bedeutet sinngemäß: für jeden begehbar, nutzbar, erreichbar. Etwas ist barrierefrei, wenn es für Menschen mit Behinderungen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe auffindbar, zugänglich und nutzbar ist.

Inhalte

Es gibt auch im digitalen Raum Barrieren – beispielsweise für Menschen mit Seh- oder Hörschädigung, motorischen oder kognitiven Einschränkungen. In genau einem Jahr ist Barrierefreiheit beispielsweise für den Onlinehandel verpflichtend. BITV

Das Seminar gibt einen ersten Überblick über digitale Barrierefreiheit:

  • Was bedeutet digitale Barrierefreiheit?
  • Wie nehmen Menschen digitale Medien wahr und bedienen sie
  • Rechtliche Rahmenbedingungen zum Thema Barrierefreiheit
  • Wie lassen sich Barrieren vermeiden?
  • Beispiele mit einer Demonstration, wie digitale Produkte sich für blinde Menschen anhören

Zielgruppe (u. a.):

  • Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber
  • Betrieblich involvierte Personen (z. B. Personalverantwortliche, Interessenvertretung, Disability Management)
  • Öffentlichkeitsarbeit, Content Management, Redaktion
  • IT-Fachkräfte

Das Seminar ist für die Weiterbildung von „Certified Disability Management Professionals“ (CDMP) mit 1,5 Stunden von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) anerkannt.

Es gibt noch freie Plätze

Anmeldeschluss

Leider können Sie sich nicht mehr anmelden. Der Anmeldeschluss ist bereits vorbei.