Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Termine & Veranstaltungen

Hier informieren wir regelmäßig im Vorfeld über interessante Veranstaltungen im Themenbereich der beruflichen Inklusion.

Symbolbild für Veranstaltungen fotolia ©Rawpixel.com Symbolbild für Veranstaltungen fotolia ©Rawpixel.com

27 Februar 2024

BRK-Konferenz „Neuer Schwung für die UN-BRK in Deutschland: Wie weiter nach der zweiten Staatenprüfung?“

Ort: bcc Berlin Congress Center

Veranstalter: Deutsches Institut für Menschenrechte und der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Wie soll der Umsetzungsprozess der UN-BRK weiter vorangetrieben werden?

Welche Auswirkungen haben die Abschließenden Bemerkungen auf Rechtsprechung, Gesetzgebung und Politik?

Wie sollen die Impulse aus Genf aufgegriffen werden und welche Aufgabenstellungen ergeben sich hieraus für Bund, Länder und Kommunen?

Donnerstag, 29. Februar 2024

Fachtagung: Perspektive ändern – Digitale Barrierefreiheit in der Arbeitswelt

Ort: Berlin / digital

Veranstalter: BAG Selbsthilfe

Das Projekt Teilhabe 4.0 lädt herzlich zu einer hybriden Fachtagung ein. Zusammen mit  Expert*innen und aus verschiedenen Perspektiven blicken wir auf die Möglichkeiten der Gestaltung von digitaler Barrierefreiheit in der Arbeitswelt.

Montag, 11.-12. März 2024

Fachtagung: Persönliches Budget

Ort: Oldenburg

Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Persönliches Budget (BAG BP)

Vorträge und Workshops rund um den aktuellen Stand der Umsetzung des Persönlichen Budgets

Donnerstag, 14. März 2024

Zurück in den Job – zurück ins Leben. Berufliche Reha schafft neue Perspektivenmins setzen!

Ort: Schömberg

Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (DVSG) und Berufsförderungswerk Schömberg

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen der Sozialdienste

Nach einem Unfall oder einer Erkrankung ergeben sich für Patient*innen elementare Zukunftsfragen: Wie geht es beruflich weiter? Was kann ich noch leisten? Wo kann ich Unterstützung finden?

Sozialdienstmitarbeiter*innen können sich bei dieser Veranstaltung über die berufliche Rehabilitation im Berufsförderungswerk Schömberg informieren.

Donnerstag, 14. März 2024

Kongress: Digital Health & Care

Ort: Fürth

Veranstalter: SRH Wilhelm Löhe Hochschule

Zielgruppe: Forschende, Fachkräfte aus den Bereichen Gesundheit und Soziales sowie Expertinnen und Experten aus Industrie und Politik

Die Veranstaltung ermöglicht einen interdisziplinären Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu aktuellen Entwicklungen, Herausforderungen und Chancen digitaler Technologien im Gesundheitswesen. Themen sind z. B. Assistenzsysteme zur Förderung von Teilhabe, digitale Barrierefreiheit, digitale Gesundheitsanwendungen, VR-Labs, Umgang mit Daten und KI im Sozial- und Gesundheitswesen u. v. m. 

18.–20. März 2024

33. Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium

Ort: Bremen

Veranstalter: Deutsche Rentenversicherung Bund und Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen

Das jährlich stattfindende Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium hat sich zum wichtigsten wissenschaftlichen Reha-Kongress in Deutschland entwickelt. Unter dem diesjährigen Kongressmotto „Nachhaltigkeit und Teilhabe: ökologisch - ökonomisch - sozial“ soll 2024 die Frage im Mittelpunkt stehen, wie wir bei der Weiterentwicklung von zukunftsfähigen Teilhabestrategien die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit sinnvoll miteinander in Einklang bringen können. 

Tipp: Auf dem diesjährigen Reha-Kolloquium werden die REHADAT-Kollegen Eva Eisch und Philipp Trögeler ihre Ergebnisse der Umfrage zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) im Arbeitsleben vorstellen. Die Präsentation erfolgt im Rahmen der Poster-Session „Prävention und Stay at Work“ am Montag, den 18.03.2024 ab 12:15 Uhr. Wir freuen uns über Ihren Besuch und einen spannenden Austausch!

6.-8. Juni 2024

Ergotherapie-Kongress 2024

Ort: Rostock

Veranstalter: Deutscher Verband Ergotherapie

10.-11. Juni 2024

Kongress: Werkstatt weiterentwickeln, aber wie?

Ort: Hamburg-Wilhelmsburg

Veranstalter: 53 Grad NORD

Zielgruppe: Werkstattverantwortliche

Der zweite Hamburger Innovationskongress lädt Werkstattverantwortliche ein, in einem gemeinsamen Prozess Wege zu erarbeiten, um neuen Anforderungen gerecht zu werden. Und zwar nicht mit vorgefertigten (Erfolgs-) Konzepten, sondern individuell abgestimmt und ausgerichtet auf die jeweiligen regionalen und strukturellen Gegebenheiten der eigenen Werkstatt.

20. - 22. Juni 2024

Messe IRMA – Internationale Reha- und Mobilitätsmesse für Alle

Ort: Hamburg

Veranstalter: Escales GmbH

Zielgruppe: Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer, Senioren, Pflegebedürftige und deren Angehörige

Die IRMA ist eine Messe mit innovativen Produkte und Dienstleistungen von über 130 Ausstellern aus Deutschland und der Welt.

23. - 25. September 2024

World Congress on Rehabilitation (WCR)

Ort: Abu Dhabi

Veranstalter: Rehabilitation International (RI), International Social Security Association (ISSA) und Zayed Higher Organization (ZHO)

Der Weltkongress befasst sich mit dem übergeordneten Thema „Work and Employment“ (deutsch: Arbeit und Beschäftigung): Einerseits sollen die Herausforderungen und Barrieren angesprochen werden, mit denen Menschen mit Behinderungen auf dem Arbeitsmarkt konfrontiert sind, andererseits soll auch das Bewusstsein für ihre Rechte und die vielfältigen Möglichkeiten ihrer beruflichen Teilhabe geschärft werden. Für die Ausarbeitung von Zukunfts- und Entwicklungsplänen wird auch das Bildungssystem in den Blick genommen, das Menschen mit Behinderungen in die Lage versetzen sollte, vielfältige Fähigkeiten in allen Bereichen zu erwerben und geeignete Hilfsmittel einzusetzen.

25.-28. September 2024

Messe REHACARE

Ort: Düsseldorf

Veranstalter: Messe Düsseldorf

  • Internationale Produktschau für Hilfsmittel
  • Über 700 Aussteller aus mehr als 35 Ländern
  • Verschiedene Themenparks und Fachforen zu sozialer und beruflicher Rehabilitation, Hilfsmitteln und deren Versorgung
  • Größte Bandbreite an bekannten Hilfsmittelherstellern
  • Innovative Lösungen für jeden Lebensbereich und jede Behinderung