Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Termine & Veranstaltungen

Hier informieren wir regelmäßig im Vorfeld über interessante Veranstaltungen im Themenbereich der beruflichen Inklusion.

Symbolbild für Veranstaltungen fotolia ©Rawpixel.com Symbolbild für Veranstaltungen fotolia ©Rawpixel.com

20.-22. Juni 2024

Messe IRMA – Internationale Reha- und Mobilitätsmesse für Alle

Ort: Hamburg

Veranstalter: Escales GmbH

Zielgruppe: Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer, Senioren, Pflegebedürftige und deren Angehörige

Die IRMA ist eine Messe mit innovativen Produkte und Dienstleistungen von über 130 Ausstellern aus Deutschland und der Welt.

20.-21. Juni 2024

Fachtagung: Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Ausblicke nach den Prüfungen der Staatenberichte

Ort: Science Park Kassel

Veranstalter: Universität Kassel

Die UN-BRK wird bei dieser Tagung inhaltlich mit einem Schwerpunkt auf die gleiche Anerkennung als Rechtssubjekt und die sozialen Rechte auf Bildung und auf Arbeit diskutiert. Es werden rechtliche und politische Aspekte, insbesondere solche der Partizipation von Menschen mit Behinderungen durch ihre Verbände, angesprochen. Der Blick richtet sich auch auf die Umsetzung im Mehrebenensystem in den drei föderal organisierten Staaten und im Verhältnis zur Europäischen Union.

Die Veranstaltung ist Teil des Kooperationsprojekts „Zugänglichkeit – Inklusion – Partizipation. Nachhaltige Teilhabe an Arbeit durch Recht (ZIP – NaTAR)".

25. Juni 2024

Info-Veranstaltung: Beruflicher Erfolg mit Behinderungen

Ort: online

Veranstalter: iXnet / Bundesagentur für Arbeit

Welche Stelle passt zu mir? Worauf sollte ich bei einer Stellenausschreibung achten? Und welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es? Diese und weitere Fragen stehen in der iXNet Info-Veranstaltung im Mittelpunkt.

26. Juni 2024

Fachtag zur Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf

Ort: Köln

Veranstalter: Landschaftsverband Rheinland, Dezernat Soziales

Namhafte Referent*innen aus Wissenschaft und Praxis gehen folgenden Fragen in ihren Vorträgen nach: Wie können Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit einer komplexen Behinderung organisiert und umgesetzt werden? Und wie können diese Leistungen personenzentriert, betrieblich und sozialräumlich ausgestaltet werden?

Mehr Informationen per Mail bei Dieter.Schartmann@lvr.de, LVR-Fachbereichsleiter Eingliederungshilfe II

Donnerstag, 27. Juni 2024

Fachtag: Autistinnen im Berufsleben – Das Projekt AUT*CIA

Ort: Abensberg / hybrid

Veranstalter: Berufsbildungswerk Abensberg

Im Rahmen des Fachtags werden die Ergebnisse des Forschungsprojektes AUT*CIA präsentiert und Maßnahmen sowie Materialien vorgestellt, die dazu beitragen, die Lebenssituation von Autistinnen zu verbessern und eine nachhaltige Beschäftigung zu fördern.

Dienstag, 2. Juli 2024

Digitale Veranstaltungsreihe: Wege zu einer teilhabefördernden und inklusiven Arbeitswelt

Ort: digital / Zoom

Veranstalter: Universität Köln und Technische Universität Dortmund

Die Veranstaltungsreihe möchte zum Austausch einladen und Interessierte zusammenbringen. Es wird jeweils einen halbstündigen Input geben und eine anschließende Diskussionsrunde.

Input am 2. Juli:

Inklusionsbeauftragte des Arbeitgebers – Wer ist denn nun für Inklusion und Teilhabe im Arbeitsleben zuständig?

(Prof.Dr.‘ Mathilde Niehaus & Rebecca Groß)

Mittwoch, 10. Juli 2024

SBV-Konferenz 'Wissen Inklusive: SBV stärken und vernetzen'

Ort: Heilbronmn

Veranstalter: Sozialverband VdK Baden-Württemberg

Zielgruppe: Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs- und Personalräte

Die diesjährige Konferenz der Schwerbehindertenvertretungen (SBV) setzt den Fokus auf das Thema Netzwerk und die Stärkung der SBV. Hierzu hat der Sozialverband VdK renommierte und erfahrene ReferentInnen aus dem ganzen Bundesgebiet eingeladen. Es gibt spannende Vortrage, ein Podiumsgespräch sowie eine begleitende Gesundheits- und Rehamesse. 

Zu Programm und Anmeldung: SBV-Konferenz 2024 | Sozialverband VdK Baden-Württemberg

Tipp: REHADAT-Expertin Patricia Traub wird einen Vortrag halten zum Thema "Hilfsmittel für die Arbeitsplatzgestaltung - REHADAT als Recherchetool".

9. August 2024

Fachtagung: Die reformierte Eingliederungshilfe – aktuelle Rechts- und Rechtsdurchsetzungsfragen

Ort: Halle (Saale)

Veranstalter: Hochschule Nordhausen und Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Das 2016 verabschiedete Bundesteilhabegesetz zielte u.a. auf eine Reform der Eingliederungsleistungen. Gemeinsam mit Expert*innen aus Rechtsprechung, Verwaltung, Rechtswissenschaft und Verbänden wollen wir aktuelle Fragen zur Rechtslage und zur Rechtsdurchsetzung diskutieren. Wir wollen den fachlichen Austausch im komplexen Themenbereich beleben und damit die Rechtsentwicklung im Sinne der BTHG-Reform voranbringen.

12.-13. September 2024

Abschlussveranstaltung des Modellprojekts INNOKLUSIO

Ort: Hamburg

Veranstalter: Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW)

Das Modellprojekt hatte zum Ziel, Inklusionskompetenz in Unternehmen aufzubauen, die Einstellung gegenüber der Inklusion von Menschen mit Behinderung zu verändern und ein größeres Bewusstsein für ihr Potenzial in den Unternehmen auszubilden. Es wurde aus Mitteln aus dem Ausgleichsfond des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.

13. September 2024

Tagung digital|für alle

Ort: Online (per Zoom)

Veranstalter: Der Paritätische Gesamtverband

Zielgruppe: Menschen mit Seh-, Hör- und Sprach-Beeinträchtigungen, mit kognitiven, psychischen oder motorischen Beeinträchtigungen und Fachkräfte der Sozialen Arbeit

Die Fachtagung will Barrieren beiseite schaffen und inklusive Lösungen fördern. Sie ist der Ort, wo wir uns barrierefreie Online-Angebote anschauen und verbessern helfen. Und sie ist der Ort, wo Sie Ihre Erfahrungen, online trotz Barrieren gut zusammenzuarbeiten, zur Geltung bringen können.

Mit der Veranstaltung wollen wir Netzwerke zur nachhaltigen Zusammenarbeit und Stärkung inklusiver Online-Lösungen aufbauen. Die Tagung wird organisiert, unterstützt und beraten von zahlreichen Organisationen, die sich bundesweit oder regional für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen einsetzen 

23.-25. September 2024

World Congress on Rehabilitation (WCR)

Ort: Abu Dhabi

Veranstalter: Rehabilitation International (RI), International Social Security Association (ISSA) und Zayed Higher Organization (ZHO)

Der Weltkongress befasst sich mit dem übergeordneten Thema „Work and Employment“ (deutsch: Arbeit und Beschäftigung): Einerseits sollen die Herausforderungen und Barrieren angesprochen werden, mit denen Menschen mit Behinderungen auf dem Arbeitsmarkt konfrontiert sind, andererseits soll auch das Bewusstsein für ihre Rechte und die vielfältigen Möglichkeiten ihrer beruflichen Teilhabe geschärft werden. Für die Ausarbeitung von Zukunfts- und Entwicklungsplänen wird auch das Bildungssystem in den Blick genommen, das Menschen mit Behinderungen in die Lage versetzen sollte, vielfältige Fähigkeiten in allen Bereichen zu erwerben und geeignete Hilfsmittel einzusetzen.

25.-28. September 2024

Messe REHACARE

Ort: Düsseldorf

Veranstalter: Messe Düsseldorf

  • Internationale Produktschau für Hilfsmittel
  • Über 700 Aussteller aus mehr als 35 Ländern
  • Verschiedene Themenparks und Fachforen zu sozialer und beruflicher Rehabilitation, Hilfsmitteln und deren Versorgung
  • Größte Bandbreite an bekannten Hilfsmittelherstellern
  • Innovative Lösungen für jeden Lebensbereich und jede Behinderung
21.-23. Oktober 2024

BSD-Fachtagung: Inklusion braucht Innovation

Ort: Siegburg, Euroapaforum

Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft der Schwerbehindertenvertretungen in Deutschland (BSD)

Themen sind:

  • Politische Agenda und Forderungen (Analyse des Koalitionsvertrags)
  • Aktuelles aus der Rechtsprechung
  • Inklusion und Rechte (Votrag Verena Bentele)
  • Wie kann die SBV dem Fachkräftemangel entgegenwirken? (Workshops)
  • KI und Innovation
Donnerstag, 7. November 2024

Digitale Fachtagung: „Vielfalt als Erfolgsfaktor in der Arbeitswelt. Wie die InklusionsGuides (den) Wandel ermöglichen“

Ort: digital

Veranstalter: Hildegardis-Verein

Zielgruppe: Verantwortliche aus Unternehmen und Institutionen, Fachpersonen aus den Bereichen Inklusion, Arbeitswelt und Politik, Studentinnen und Akademikerinnen sowie weitere Interessierte

Erfahren Sie, wie eine inklusive Unternehmenskultur nicht nur die Diversität im Team stärkt, sondern auch zu nachhaltigem Erfolg führt.

Das Ziel des Projekts InklusionsGuides ist es, durch die Erfahrungen der Guidanceteams Gelingensfaktoren sowie Handlungsempfehlungen herauszuarbeiten und einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Mit Podien, Workshops und Vorträgen liefert die Tagung praxisnahe Empfehlungen für interessierte Arbeitgeber*innen sowie Impulse für Frauen mit Behinderung.

Freitag, 8. November 2024

25. Rehabilitationswissenschaftliches Symposium „Präventive Aspekte beruflicher und sozialer Teilhabe“

Ort: Potsdam

Veranstalter: Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (GfR) e.V. und der Rehabilitationswissenschaftliche Verbund Berlin, Brandenburg und Mitteldeutsclalnd (BBMD)

Das Rehabilitationswissenschaftliche Symposium dient der Darstellung von Forschungsergebnissen und als Kommunikationsplattform für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Verbünde, Vereine sowie Vertreterinnern und Vertreter aus den Bereichen Politik und Medien.

17.-19. Februar 2025

38. Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen: „Inklusive Bildung als Transformation – Transformation durch inklusive Bildung“

Ort: Universität zu Köln

Die IFO-Tagung 2025 widmet sich der dreifachen Verhältnissetzung von Inklusion, Bildung und Transformation und Bildung. 

Es werden über 170 Beiträge in Einzelbeiträgen, Symposien, Forschungswerkstätten und Postern präsentiert.

18.-20. März 2025

34. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium

Ort: Nürnberg

Veranstalter: Deutsche Rentenversicherung Bund

Das jährlich im Frühjahr stattfindende Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium hat sich zum wichtigsten wissenschaftlichen Reha-Kongress in Deutschland entwickelt. Regelmäßig nehmen mehr als 1.500 Expertinnen und Experten aus Forschung, Praxis, Politik und Verwaltung teil.

Ziel der Veranstaltung ist der Austausch zwischen Reha-Wissenschaft und Reha-Praxis über aktuelle Forschungsergebnisse und innovative Konzepte zur wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung von Teilhabeleistungen

2.-3. April 2025

Global Disability Summit

Ort: Berlin

Veranstalter: Bundesentwicklungsministerium

Deutschland richtet am 2. und 3. April 2025 in Berlin den nächsten globalen Gipfel für die Rechte von Menschen mit Behinderungen („Global Disability Summit“) gemeinsam mit Jordanien und der International Disability Alliance aus. Innerhalb der Bundesregierung ist das Bundesentwicklungsministerium (BMZ) federführend.

Das internationale Gipfeltreffen hat zum Ziel, die weltweite Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen entwicklungspolitisch zu unterstützen und voranzubringen.