Inhalt

Termine
Veranstaltungen

Internationale Konferenz "Inklusion: Wege in Gute Arbeit – eine europäische Konferenz"

Termin: 3. September 2018
Ort: Humboldt Carré, Behrenstraße 42, 10117 Berlin
Veranstalter: Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales

Ziel der Konferenz ist es, einen europäischen Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zu ermöglichen, mit dem die inklusive Gestaltung der Arbeitswelt auch unter Berücksichtigung digitaler Beteiligungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen vorangetrieben werden kann. Auf der Konferenz wird es also darum gehen, wie Inklusion in Arbeit besser gelingen kann - hier in Berlin, aber auch in anderen europäischen Ländern. Was können wir voneinander lernen?

Mehr Informationen hier: https://www.gsub.de/anmeldung-inklusionskonferenz/

Online-Diskussion: "Prävention und medizinische Reha zur Sicherung von Erwerbsteilhabe"

Termin: 17. September bis 10. Oktober 2018
Ort: https://fma.reha-recht.de
Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Rehabilitation

Wie werden Pflichten der gesetzlichen Rentenversicherung zu Prävention und Nachsorge nach dem Flexirentengesetz in der Praxis realisiert? Welche Erfahrungen gibt es hinsichtlich des Zugangs zur Reha? Auch die mit dem BTHG geförderten Modellvorhaben zur Stärkung der Rehabilitation (rehapro) bieten Anlass zur Diskussion.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://fma.reha-recht.de/index.php/Thread/640-Neue-Diskussionsrunde-startet-im-September/

(Im moderierten Forum „Fragen – Meinungen – Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht“ (FMA) diskutieren Sozialjuristen, Schwerbehindertenvertreter, Reha-Praktiker und -Wissenschaftler sowie Menschen mit Behinderungen und andere Interessierte öffentlich über das Rehabilitations- und Teilhaberecht.)

Fachtagung: Robotik – Chancen der Teilhabe

Termin: 13. September 2018, 10:30 –17:00 Uhr
Ort: KOMED, Köln
Veranstalter: Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Zum einen soll ein Blick auf bereits jetzt existierende Möglichkeiten der verbesserten Teilhabe für Menschen mit Behinderung mittels intelligenter Assistenzsysteme geworfen werden. Zum anderen gibt es auch Einblicke in aktuelle Forschungsvorhaben.

Mehr Informationen hier im Programmflyer: https://ems.lvr.de

Abschlussveranstaltung "!nkA - Inklusive Ausbildung gelingt!"

Termin: 13. September 2018
Ort: Berlin
Veranstalter: Projekt !nkA, UnternehmensForum e.V.

Nach fünf Jahren endet das "Inklusionsprojekt zur gemeinsamen Ausbildung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung" - kurz !inkA des UnternehmensForums. Im Rahmen des Projektes wurden insgesamt 40 inklusive Ausbildungsplätze für junge Menschen mit Schwerbehinderung geschaffen. Jede/r Einzelne ist ein Beispiel dafür, dass inklusive Ausbildung gelingt.

Die Veranstaltung - unter Beteiligung von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil - stellt Erfolgsfaktoren und Best Practice vor. Unternehmen werden ermutigt, Inklusion zur Sicherung des Fachkräftebedarfes zu nutzen.

Mehr Informationen hier: www.inka-projekt.de

Fachtagung: "Psychisch krank in der Schule"

Termin: 25. September 2018
Ort: Berlin
Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) und Verband Sonderpädagogik e.V. (vds)

Die Tagung zur interdisziplinären Teilhabeförderung von Kindern und Jugendlichen im Kontext Schule informiert über die Situation psychisch erkrankter Schülerinnen und Schüler und diskutiert aktuelle Herausforderungen für pädagogische und medizinische Fachkräfte, Sozialversicherungen, Schulbehörden und Rehaeinrichtungen sowie Eltern betroffener Kinder.

Mehr Informationen, das Programm und die Anmeldung finden Sie hier: www.dvfr.de/fachtagung-psychisch-krank-in-der-schule-wie-gelingt-bildung-und-teilhabe/

REHACARE 2018

Termin: 26. bis 29. September 2018
Ort: Messe Düsseldorf
Veranstalter: Messe Düsseldorf

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Die Messe bietet eine optimale Informations- und Kommunikationsplattform für Menschen mit Behinderung, mit Pflegebedarf, im Alter und mit chronischen Krankheiten.

Mehr als 900 Aussteller aus mehr als 35 Ländern, von Belgien bis zu den USA, präsentieren eine Kombination aus Produktdemonstration und komplexen Systemlösungen. Zahlreiche Themenparks und Informationsveranstaltungen runden das Angebot für Besucher ab.

Mehr Informationen: www.rehacare.de

Auch REHADAT ist auf der REHACARE mit einem eigenen Stand (imThemenpark "Menschen mit Behinderung und Beruf") vertreten - wir freuen uns über Ihren Besuch in Halle 3 / G77!

M-Enabling Forum Europe (während der REHACARE)

Termin: 27. September 2018
Ort: Congress Center Süd/Messe Düsseldorf
Veranstalter: E.J.Krause & Associates, Inc. und G3ict - Global Initiative for Inclusive ICTs

Konferenz und Ausstellung für digitale Barrierefreiheit und Assistenztechnologien

Das M-Enabling Forum wird Podiumsdiskussionen zu Richtlinien und Standardisierungsthemen beinhalten sowie in Fallbeispielen aufzeigen, wie mobile Kommunikationstechnologien und unterstützende Dienstleistungen ein unabhängiges Leben ermöglichen.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.m-enabling-europe.com

12. Deutscher REHA-Rechtstag

Termin: 12. Oktober 2018
Ort: Berlin
Veranstalter: Deutscher Anwaltsverein

Folgende Vorträge sind vorgesehen:

  • EU-Medizinprodukteverordnung und Auswirkungen auf die Hilfsmittelversorgung
  • Belegung von Reha-Einrichtungen und Rehabilitantensteuerung im europarechtlichen und vergaberechtlichen Kontext
  • Verbindliche Kooperation der Rehabilitationsträger nach dem neuen SGB IX – Ausgestaltung unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Fragen
  • Antikorruption und Compliance im Gesundheitswesen
  • Aktuelle Rechtsprechung zum SGB IX: Schwerpunkt medizinische Rehabilitation

Den Programmflyer mit mehr Informationen finden Sie hier: https://www.dvfr.de

Selbsthilfetag des Deutschen Schwerhörigenbundes "Hören, verstehen, dazugehören"

Termin: 19. bis 21. Oktober 2018
Ort: Essen
Veranstalter: Deutscher Schwerhörigenbund (DSB)

Mit einem umfangreichen Vortragsprogramm und einer großen Ausstellung von Herstellern, Reha- und Beratungseinrichtungen knüpft die Veranstaltung an die Selbsthilfetage in Münster an. Inhaltlich soll es darüber hinaus um die Weiterentwicklung der Ergebnisse der IFHOH-Tagung "Future Loops" im letzten Herbst in Berlin gehen.

Mehr Informationen hier: www.schwerhoerigen-netz.de

Berufsorientierungs-Workshop für junge Stotternde

Termin: 26.-28. Oktober 2018
Ort: Göttingen
Veranstalter: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf den Themen Berufswahl und Berufsorientierung. Anders als in einer klassischen Berufsberatung stehen bei diesem Austausch stotterspezifische Fragen im Mittelpunkt.

Zielgruppe: junge stotternde Menschen zwischen 16 und 25 Jahren. Anmeldeschluss ist der 28. August 2018.

Mehr Informationen hier: www.bvss.de

Accessibility Club Conference

Termin: 5. November 2018
Ort: Spreespeicher, Stralauer Allee 2, Berlin
Veranstalter: Accessibility Club

Seit 2014 treffen sich im Accessibility Club Web-Designer, -Entwickler, Barrierefreiheitsspezialisten und Nutzer assistiver Technologien zum Austausch und zum gegenseitigen Lernen. Das stetig wachsende Interesse lässt die Organisatoren nun den Versuch einer ersten, größer angelegten Non-Profit-Konferenz wagen.

Noch bis zum 15. Juli läuft ein öffentlicher Call for Papers. Angehörige typischerweise unterrepräsentierter Gruppen können sich um eine kostenfreie Teilnahme
bewerben.

Mehr Informationen hier auf Englisch: https://accessibility-club.org

Kongress "Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben – Herausforderung für Menschen, Systeme und Gesellschaft"

Termin: 06./07. November 2018
Ort: Hotel Aquino / Tagungszentrum der Katholischen Akademie, Berlin-Mitte
Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR)

Der Kongress der DVfR thematisiert die Herausforderungen für die Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Behinderungen. Die damit zusammenhängenden Fragen, Probleme und Lösungsperspektiven sollen auch unter Einbezug internationaler Perspektiven erörtert werden.

In Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops werden dazu unter anderem die Themen Fachkräftemangel und Mobilisierung des Arbeits- und Beschäftigungspotentials von Menschen mit Beeinträchtigungen, Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 mit ihren Auswirkungen auf Rehabilitation und Teilhabe, bedarfsgerechte Gestaltung der Rehabilitation, Weiterentwicklung des Rehabilitationsrechts und der Forschung sowie die Rolle der Arbeitgeber als Partner für eine gelingende Teilhabe am Arbeitsleben bearbeitet.

Mehr Informationen, das Programm und die Anmeldung finden Sie hier: www.dvfr.de/dvfr-kongress-2018

5. DeafIT Konferenz

Termin: 9. November 2018
Ort: München, H4 Hotel München Messe

Diese Konferenz ist eine IT-Konferenz für alle Hörbehinderten, die in der Informations- & Technologie-Branche arbeiten oder arbeiten möchten.

Mit der DeafIT Konferenz wird das Ziel, ein Netzwerk für den Austausch beruflicher Erfahrungen von IT-Fachleuten sowie IT-Interessierten in dieser Branche unter den Gehörlosen, Schwerhörigen und CI-Trägern auszubauen, erreicht. Diese Konferenz soll nicht nur als eine "Brücke" zur hörenden IT-Welt fungieren, sondern auch den hörgeschädigten Schulabsolventen und Studenten die Motivation geben, beruflich in die IT-Branche einzusteigen. Von daher sind nicht nur die hörgeschädigten sondern auch die hörenden IT-Experten sowie Interessierte und Unternehmen immer herzlich willkommen, an den DeafIT Konferenzen teilzunehmen.

Die Themen der diesjährigen Konferenz können unter anderem Internet of Things, Big Data, Clouds, Open Source über IT-Security bis hin von Costumer Journey, Chatbots über Content Marketing, von SEO über User Journey, Online Marketing bis hin zu Web- & Grafikdesign über digitale Fotografie oder auch viele anderen Themen sein, die in der Informationstechnologie zu finden sind.

www.taubenschlag.de

Schnupperstudium "Studieren mit Behinderung/chronischer Krankheit"

Termin: 13. bis 15. November 2018
Ort: Dortmund
Veranstalter: Technische Universität Dortmund

Die Veranstaltung richtet sich an alle chronisch kranken und behinderten Studieninteressierten, für die der Studienort Dortmund in Frage kommt, sowie an Studienanfänger und -anfängerinnen an der TU Dortmund. Das Angebot ist für die Teilnehmenden kostenlos!

Themen des Schnupperstudiums werden sein:

  • Unterstützungsangebote für behinderte und chronisch kranke Studierende an der TU Dortmund
  • Leben und Studieren mit persönlicher Assistenz/Umgang mit Studienhelfern und -helferinnen
  • Finanzierung von technischen und personellen Hilfen im Studium
  • Rechtsansprüche und Nachteilsausgleiche im Studium
  • Literaturbeschaffung – Nutzung der Universitätsbibliothek
  • Besuch einer Vorlesung
  • Erfahrungsaustausch mit anderen behinderten Studierenden

Mehr Informationen finden Sie hier: www.zhb.tu-dortmund.de

Mein Profil - ein ganz anderes Bewerbungstraining. Das Seminar für Menschen mit Seheinschränkung

Termin: 11.-13. Januar 2019
Ort: Bad Herrenhalb
Veranstalter: Karlsruher Institut für Technologie - KIT, Studienzentrum für Sehgeschädigte (SZS)

In dem zweitägigen Workshop lernen und üben die Teilnehmenden, wie sie sich optimal auf ein Einstellungsgespräch vorbereiten und ihre Sehbehinderung oder Blindheit thematisieren können. Im Seminar werden hierzu praktische und erprobte Lösungen des Berufsplanungsverfahrens Life/Work Planning (LWP) vorgestellt und angewendet.

Anmeldeschluss ist der 14. Dezember 2018. Zielgruppe: Studierende und Jobsuchende mit Seheinschränkung

Mehr Infos hier: http://www.szs.kit.edu/1306.php

28. Rehawissenschaftliches Kolloquium und 15. EFRR-Congress 2019

Termin: 15.-17.04.2019
Ort: Berlin
Veranstalter: Deutschen Rentenversicherung und European Forum for Research in Rehabilitation

Das Kolloquium wird von der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg und der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW) ausgerichtet.

Das Kolloquium wird gemeinsam mit dem Kongress für Rehabilitationsforschung des European Forum for Research in Rehabilitation (EFRR) durchgeführt.

Mehr Informationen hier: www.deutsche-rentenversicherung.de

XVIII. Weltkongress des Weltverbandes der Gehörlosen

Termin: 23. bis 27. Juli 2019
Ort: Paris, Frankreich
Veranstalter: Französischer Gehörlosenverband

Das Kongressthema "Gebärdensprachrechte für alle" unterstreicht, dass die uneingeschränkte Wahrnehmung der sprachlichen Rechte entscheidend für die vollständige Einbeziehung der Gehörlosengemeinschaft in die Gesellschaft ist.

Die offiziellen Sprachen des Kongresses sind die Internationale Gebärdensprache, die Französische Gebärdensprache sowie Englisch und Französisch.

Das Kongressprogramm wird sechs Hauptthemen behandeln: Gebärdensprache und gehörlose Studien, Gehörlose Bildung, Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung, Technologie und Zugänglichkeit, Gesundheit und Beschäftigung.

Weiterführende Informationen: https://www.wfdcongress2019.org/