Inhalt

Termine
Veranstaltungen

Fachkongress "Teilhabe - geht doch!" - Hamburger Lösungen zur Eingliederungshilfe: Trägerbudget, Quartiersprojekte, Partizipation

Termin: 22. und 23. Februar 2018
Ort: Hamburg
Veranstalter: BHH Sozialkontor gGmbH

Auf dem Fachkongress präsentieren und diskutieren Entscheiderinnen und Entscheider das bundesweit beachtete Hamburger Trägerbudget zur Stärkung der Teilhabe. Im Fokus stehen unter anderem neue Konzepte für die Hilfeplanung, die Nutzerbeteiligung, die Quartiersarbeit, innovative Beschäftigungsformen und damit verbundene Change-Prozesse.

Mehr Informationen: www.fachkongress-eingliederungshilfe-hamburg.de

27. Reha-Kolloquium 2018: "Rehabilitation bewegt!"

Termin: 26. bis 28. Februar 2018
Ort: Internationales Congress Center München
Veranstalter: Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd und Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften

Das Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium ist als Deutscher Kongress für Rehabilitationsforschung das wichtigste Forum für praxisrelevante Ergebnisse zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation.

Jährlich nehmen über 1.600 Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis, Medizin, Psychologie und Therapie, Gesundheitsmanagement, Verwaltung und Politik teil.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.deutsche-rentenversicherung.de

Auch REHADAT ist auf dem Kolloqium mit einem eigenen Stand vertreten - wir freuen uns über Ihren Besuch!

Fachtagung "Herausforderungen und Chancen von Inklusion im kommunalen Sozialraum"

Termin: 28. Februar und 1. März 2018
Ort: Köln
Veranstalter: Aktion Mensch

Die Tagung soll Impulsgeber sein für die Kommune der Zukunft und möchte zeigen, dass Inklusion vor der eigenen Haustür beginnt. Dabei sucht sie nach Wegen, wie sich langfristig inklusive Lebensumfelder und bunte Stadtgesellschaften gestalten lassen.

Die Tagung richtet sich an Verantwortliche und Praktiker aus Kommunen, Verbänden, Wirtschaft und Wissenschaft.

Schwerpunkte der Tagung:

Im Mittelpunkt des ersten Tages (28. Februar 2018) stehen Expertenforen zu Trends der Inklusion. Sie werden sich dem inklusiven Sozialraum aus drei unterschiedlichen, aber dennoch zusammenhängenden Perspektiven annähern. Fachleute aus Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft diskutieren zu den Themen Demografischer Wandel, Technologie sowie Partizipation.

Der zweite Tag (1. März 2018) betrachtet Inklusionsarbeit vor Ort anhand der Modellinitiative Kommune Inklusiv. Die teilnehmenden Städte und Gemeinden stellen sich vor und berichten von ihren Erfahrungen im ersten Projektjahr. Gemeinsam werden alle Teilnehmer dann an unterschiedlichen Themen arbeiten.

Die Tagung bietet Ihnen insgesamt viel Raum, sich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen und Ihr persönliches Netzwerk zu erweitern.

Mehr Informationen: www.aktion-mensch.de/fachtagung-sozialraum

Tagung "Das Bundesteilhabegesetz - Chancen und Risiken in Bezug auf Hochschulstudium "

Termin: 2. – 4. März 2018
Ort: Berlin
Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e.V.

Auf der Tagung werden wir in vielen Vorträgen lernen, welche Änderungen das Bundesteilhabegesetz im Bereich der Hochschulbesuchs (also die Finanzierung des behinderungsbedingten Mehraufwands wie Dolmetscher, weitere personelle bzw. technische Hilfen) mit sich bringt, wie das Einkommen und Vermögen berücksichtigt und wie der Antrag auf Eingliederungshilfe für den Hochschulbesuch ablaufen wird.

Außerdem werden wir über das Bundesteilhabegesetz diskutieren in dem Sinne, welche Lücken es noch gibt und was wir von der Politik fordern, damit in Zukunft ein wirklich inklusives Studium möglich wird.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.bhsa.de

Innovationsforum HelpCamps: Ergänzungen zu Hilfsmitteln oder neue Produkte

Termin: 2.-3. März 2018
Ort: FabLab Kamp-Lintfort

Viele Menschen mit Beeinträchtigung haben im Alltag innovative Ideen für Ergänzungen zu Hilfsmitteln oder für neue Produkte. In Unternehmen, die Hilfsmittel herstellen, arbeiten Handwerker mit Ideen und jeder Menge Know-How. Oft fehlt ihnen die Sicherheit, ob ein Produkt wirklich gebraucht wird, ein Test dazu ist aber meist teuer und aufwendig. Sogenannte Maker versuchen mit neuen Technologien einfache Lösungen zu finden. Der 3D-Druck beispielsweise bietet hier neue Möglichkeiten. Einzelprodukte passgenau drucken oder auch Prototypen kostengünstig herstellen: Die Maker-Szene ist voller Tüftler und Erfinder.

Nun müssten Handwerker, Maker, Wissenschaftler und Menschen mit Beeinträchtigung nur noch zusammenfinden und gemeinsam starke Ideen umsetzen! Dafür sorgen wir jetzt beim Innovationsforum HelpCamps, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Unser Ziel: ein Co-Working-Netzwerk, in dem alle dauerhaft zusammenarbeiten.

Mehr Informationen hier: http://helpcamps.de/

58. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.

Termin: 07.-09. März 2018
Ort: Münschen
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. in Kooperation mit der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR)

Bei der Tagungen stehen die Themen Arbeiten im Alter, Arbeit im Gesundheitswesen und Arbeit mit chronischen Erkrankungen im Mittelpunkt.

Am 8. März findet u.a. das Symposium der DVfR mit dem Titel "Arbeitsmedizin und Rehabilitation – Wege zur Teilhabe im Arbeitsleben" statt.

Das Symposium richtet sich an alle am Prozess „Return to work“ Interessierten und wird von der DVfR und den Kooperationspartnern des Projekts „Partizipatives Monitoring Rehabilitations- und Teilhaberecht“ verantwortet. Inhaltlich erwarten die Teilnehmenden aktuelle Beiträge zu Handlungsfeldern der Arbeitsmedizin und Rehabilitation, Digitalisierung der Arbeitswelt, betrieblichen Perspektiven und internationalen Entwicklungen, die gemeinsam diskutiert werden.

Zum Programm des DVfR-Symposiums: www.reha-recht.de/monitoring/symposium.

Online anmelden können Interessierte sich über die Tagungsseite der DGAUM unter www.dgaum.de/dgaum-jahrestagung.

Fachtagung: Mit Vertrauen stark – BEM / Projektergebnisse in der Praxis – was verbessert das BEM im Betrieb?

Termin: 22. März 2018
Ort: Großer Saal des Besenbinderhofs in Hamburg
Veranstalter: Bildungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes

Das Projekt RE-BEM ("Unterstützende Ressourcen für das Betriebliche Eingliederungsmanagement") wird im März 2018 beendet sein und soll mit einer Fachtagung für alle BEM-Praktiker in den Betrieben abschließen.

Auf der Fachtagung wollen wir die Ergebnisse aus Theorie und Praxis vorstellen, in Workshops Best-Practice-Beispiele aus den Betrieben anschauen und mit den Teilnehmenden auf die eigene Realität zuschneiden. In einem weiteren Input werden wir die aktuelle Rechtslage zum BEM und die verstärkte Zusammenarbeit der Sozialversicherungsträger beleuchten. Nicht zuletzt besteht die Möglichkeit, in einer Diskussionsrunde mit Expert_innen, offene Fragen und aktuelle Hindernisse auf dem Weg zu einem guten BEM zu besprechen.

Aktualisierte Informationen zum Fachtag werden zeitnah auf unserer Website www.re-bem.de veröffentlicht.

Tagung: Exklusive Teilhabe am Arbeitsmarkt? Unterstützung durch Leichte Sprache?

Termin: 22. - 24. MÄRZ 2018
Ort: Leipzig
Veranstalter: Universität Leipzig

Im Forschungsprojekt "Leichte Sprache im Arbeitsleben" wurde mehr als drei Jahre lang untersucht, wie Leichte Sprache Menschen bei der Arbeit helfen kann.

Die Tagung der Universität Leipzig soll Raum bieten, um einen Austausch zwischen Forschung, Praxis und Menschen mit Lernschwierigkeiten selbst zu ermöglichen.

Mehr Informationen, das Programm und die Anmeldung gibt es hier:www.teilhabetagung.de

ICF Anwenderkonferenz 2018

Termin: 12. und 13. April 2018
Ort: Hamburg, Hafen-City
Veranstalter: MSH Medical School Hamburg und rehaKIND e.V.

Die jährliche ICF Anwenderkonferenz ist in Deutschland die zentrale Konferenz, wenn es um Fragen zur Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht. Erstmals werden 2018 die bislang separaten Konferenzen in Deutschland zur ICF und ICF-CY (ICF für den Kinder- und Jugendbereich) zu einer gemeinsamen Konferenz zusammengeführt.

Die ICF wird zunehmend in den unterschiedlichsten Bereichen der Gesundheitsversorgung, Rehabilitation, Frühförderung und Leistungserbringung für Menschen mit Behinderung eingesetzt. Nicht zuletzt mit dem neu verabschiedeten und sich in der schrittweisen Umsetzung befindlichen Bundesteilhabegesetz (BTHG) hat die Bedeutung der ICF in Deutschland noch einmal zugenommen, da das BTHG explizit auf die ICF verweist.

Ziel der Konferenz ist es, über unterschiedlichste Formen der ICF Anwendung zu informieren und den Einsatz der ICF zu fördern. Dabei stehen sowohl allgemeine Fragen des Umgangs mit der ICF als auch der konkrete Einsatz der ICF in spezifischen Arbeitsbereichen im Vordergrund.

Das Programm und die Anmeldung finden Sie hier: www.rehakind.de

Werkstätten:Messe 2018

Termin: 18. - 21. April 2018
Ort: Messe Nürnberg
Veranstalter: Messe Nürnberg

Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen & Fachmesse für berufliche Teilhabe

Auf der Werkstätten:Messe steht der Inklusionsprozess von Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt. Was ist Inklusion und wie kann diese umgesetzt werden? Was muss sich hierfür in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ändern? Und vor allem: Wie sehen das die Menschen mit Behinderung selbst? Diese Fragen stellen sich, wenn Menschen mit Behinderung gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen wollen.

Auf der Werkstätten:Messe in Nürnberg widmen sich alle Beteiligten dieser Aufgabe. Sie stellt damit eine einzigartige Plattform dar: Hier präsentieren sich Werkstätten für behinderte Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem europäischen Ausland sowie Dienstleister, die ihre Angebote und Produkte von und für Werkstätten vorstellen. Sie zeigen Lösungen und Konzepte für eine erfolgreiche Inklusion – und welche Produkte dabei entstehen.

Mehr Informationen: www.werkstaettenmesse.de

Auch REHADAT ist auf der Werkstätten:Messe mit einem eigenen Stand vertreten - wir freuen uns über Ihren Besuch!

Messe SightCity

Termin: 25. -27. April 2018
Ort: Frankfurt, Sheraton Airport Hotel

Die SightCity  ist die jährliche Messe für Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen. Hersteller aus der ganzen Welt präsentieren Neuheiten und Bewährtes aus ihrem Hilfsmittelangebot.

Mehr Informationen: www.sightcity.net

Reha-Kolloquium 2018: "Durch dick und dünn – Essstörungen in der Arbeitswelt"

Termin: 16. Mai 2018
Ort: Leipzig
Veranstalter: Berufsbildungswerk Leipzig

Fachleute werden u.a. mit ihren Vorträgen das gesellschaftliche Phänomen der "dicker werdenden Gesellschaft" beleuchten und sich den Fragen der Gäste stellen.

Das rehawissenschaftliche Kolloquium ist ein Plattform der Wissensvermittlung über aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis sowie für den Erfahrungsaustausch.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.bfw-leipzig.de

Fachtagung Berufliche Rehabilitation schädel-hirn-verletzter Menschen

Termin: 01.-02.06.2018
Ort: Berlin
Veranstalter: REHAaktiv Darr GmbH und neuroraum Fortbildung

Neben mehr oder weniger prominenten körperlichen Handicaps dominieren bei den Betroffenen nach Schädel-Hirn-Verletzungen häufig kognitive Störungen, wie Störungen der Aufmerksamkeit, der konzentrativen Belastbarkeit, des Gedächtnisses, der Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit, aber auch Verhaltensstörungen in Familie, Beruf und Sozialraum. Ergänzt durch individuelle Faktoren des Rehabilitanden, wie berufsbezogene Neigungen und Interessen, regionale Standort und Strukturaspekte sowie die aktuelle Lage am Arbeitsmarkt beeinflussen vielzählige Faktoren das Ergebnis einer beruflichen Rehabilitation nachhaltig und machen eine Wiedereingliederung oft ebenso aufwändig und anspruchsvoll, wie die Auswahl und Durchführung zielgerichteter Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Ausgehend von diesem komplexen Gefüge aus Umwelt und personenbezogenen Faktoren stellt die differenzierte klinisch-neuropsychologische Diagnostik und Therapie der kognitiven, emotionalen und verhaltensmäßigen Defizite und Ressourcen Schädel-Hirn-Verletzter eine zentrale Rolle im Prozess der beruflichen Reintegration dar. Während die Fokussierung auf berufliche Aspekte im Rahmen der stationären neurologischen Rehabilitation im deutschsprachigen Raum mittlerweile zum Standard gehört, zeigt sich die Verzahnung in den ambulanten / Nachsorge-Bereich weiterhin als problematisch. Durch die Auflösung typischer Schnittstellenprobleme können Betroffene im Rahmen poststationärer Maßnahmen zielgerichteter beim Wiedereinstieg in das Berufsleben begleitet werden.

Zur Fachtagung sind Personen aller Berufsgruppen eingeladen, die sich für das Management von neurologischen Erkrankungen im Kontext beruflicher Rehabilitation interessieren.

Mehr Informationen hier: www.neuroraum.de

BAR Fachgespräch 2018: "Beratung der Reha-Träger trifft ergänzende unabhängige Teilhabeberatung"

Termin: 05. - 06. Juni 2018
Ort: Tagungszentrum Haus der Kirche, Kassel
Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation

Seit dem 1. Januar 2018 können Ratsuchende neben der Beratung der Reha-Träger auch die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung in Anspruch nehmen.

Im Rahmen des Fachgesprächs greift die BAR-Geschäftsstelle die Veränderungen in der Beratung und in der Beratungslandschaft auf und bietet allen Teilnehmer/-innen die Möglichkeit der Begegnung und des Austauschs. Ziel der Veranstaltung ist es, die Arbeitsweise der "Anderen" kennen zu lernen, ein gemeinsames Grundverständnis von guter Reha-Beratung zu entwickeln und das Zusammenarbeiten und Netzwerken unterschiedlicher Akteure im Reha-Prozess zu fördern.

Mehr Informationen hier: www.bar-frankfurt.de

4. Forum Betriebliches Eingliederungsmanagement: Digitalisierung und BEM

Termin: 14.-15.06.2018
Ort: Berlin
Veranstalter: Institut für Arbeitsfähigkeit

Die Veranstaltungsreihe ist für alle Personen in Betrieben oder Organisationen konzipiert, die sich mit Fragestellungen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) und Gesundheitsmanagements auseinandersetzen, z.B. Arbeitgebervertreter, Disability Manager, Betriebsräte, Personalräte und Mitarbeitervertretungen, Schwerbehindertenvertretungen, Betriebsärztinnen/-ärzte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Führungskräfte, interessierte Personen aus anderen Bereichen.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.arbeitsfaehig.com/de/2,unsere-tagungen/7,4-forum-betriebliches-eingliederungsmanagement-digitalisierung-und-bem.html

REHACARE 2018

Termin: 26.09. bis 29.09.2018
Ort: Messe Düsseldorf
Veranstalter: Messe Düsseldorf

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Die Messe bietet eine optimale Informations- und Kommunikationsplattform für Menschen mit Behinderung, mit Pflegebedarf, im Alter und mit chronischen Krankheiten.

Mehr als 900 Aussteller aus mehr als 35 Ländern, von Belgien bis zu den USA, präsentieren eine Kombination aus Produktdemonstration und komplexen Systemlösungen. Zahlreiche Themenparks und Informationsveranstaltungen runden das Angebot für Besucher ab.

Mehr Informationen: www.rehacare.de

Auch REHADAT ist auf der REHACARE mit einem eigenen Stand (imThemenpark "Menschen mit Behinderung und Beruf") vertreten - wir freuen uns über Ihren Besuch!

Kongress "Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben – Herausforderung für Menschen, Systeme und Gesellschaft"

Termin: 06.-07.11.2018
Ort: Berlin
Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR)

Save the date - ausführliche Informationen folgen im Frühjahr 2018!