Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Berufseinstiegsjahr (BEJ)
Zusammenfassung

Sie lesen in Leichter Sprache.
Ein Computer hat diesen Text in
Leichte Sprache übertragen.
In den Texten können noch Fehler sein.
Momentan testen wir die Übersetzungen noch.
Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Berufs-Einführungs-Jahr (BEJ)

Das Berufs-Einführungs-Jahr ist ein Programm.

Die kurze Form ist: BEJ

Das Programm ist für junge Menschen.

Die jungen Menschen haben die Haupt-Schule beendet.

Aber sie haben noch keinen Ausbildungs-Platz.

Das Programm hilft ihnen:

Sie lernen viel über einen Beruf.

Sie lernen zum Beispiel:

  • Mathe
  • Deutsch
  • Soziales

Das BEJ findet an Berufs-Schulen statt.

Das Berufseinstiegsjahr (BEJ) ist ein berufsvorbereitendes Angebot. Es richtet sich an Jugendliche, die einen Hauptschulabschluss haben, aber noch keinen Ausbildungsplatz. Ihnen werden Inhalte des ersten Ausbildungsjahres aus einem Berufsfeld vermittelt. In Vorbereitung auf die Ausbildung wird außerdem Mathe, Deutsch und Sozialkompetenz unterrichtet. An zwei Tagen der Woche besuchen die Jugendlichen ein Praktikum. Das BEJ findet an berufsbildenden Schulen statt.

Hinweis: Das BEJ wird nur in Baden-Württemberg und Bayern angeboten.

(ml) 2018