Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Berufseinstiegsklasse (BEK)
Zusammenfassung

Sie lesen in Leichter Sprache.
Ein Computer hat diesen Text in
Leichte Sprache übertragen.
In den Texten können noch Fehler sein.
Momentan testen wir die Übersetzungen noch.
Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Berufs-Einstiegs-Klasse (BEK)

Die Berufs-Einstiegs-Klasse ist ein Programm.

Die kurze Form ist: BEK.

In der BEK können junge Menschen ihren Haupt-Schul-Abschluss nachmachen.

Oder sie können ihre Haupt-Schule besser machen.

Die Teilnehmer lernen in der BEK:

  • wie man im Beruf gut ist.
  • wie man im Beruf lernen kann.
  • wie man Praktika macht.

In der BEK gibt es auch eine andere Form.

In dieser Form geht es um die Praxis in einem Betrieb.

Die Berufseinstiegsklasse (BEK) ist ein berufsvorbereitendes Angebot. Die BEK ermöglicht Jugendlichen das Nachholen beziehungsweise Verbessern des Hauptschulabschlusses. Die BEK soll Grundwissen in Deutsch, Mathematik und Englisch sowie soziale Kompetenzen stärken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Qualifizierungsbausteine im berufsbezogenen Unterricht erwerben. Der Besuch von Praktika gehört in der BEK dazu. In der kooperativen Form können die Jugendlichen die Fachpraxis in einem Betrieb kennenlernen. Die Anmeldung erfolgt direkt an der Schule (meist über spezielle Anmeldeformulare).

Hinweis: Die Berufseinstiegsklasse wird nur in Niedersachsen angeboten.

(ml) 2018