Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Urteil
Erstattungsstreit zwischen Träger der Sozialhilfe und Kriegsopferfürsorge: Kriegsopferfürsorge für Familienmitglieder des Beschädigten - Umfang

Gericht:

VGH München 12. Senat


Aktenzeichen:

12 B 94.3878


Urteil vom:

14.01.1998


Grundlage:

  • SGB 10 § 104 Abs 1 |
  • SGB 10 § 104 Abs 2 |
  • BVG § 25 Abs 4

Leitsatz:

1. Lebensunterhalt im Sinne von § 25 Abs 4 S 2 BVG ist der
normale Lebensunterhalt, nicht ein behinderungsbedingter
Sonderbedarf.
2. Für die Beurteilung der Frage, ob ein Beschädigter den
Lebensunterhalt eines Kindes ohne die Schädigung
überwiegend bestritten hätte (§ 25 Abs 4 S 2 BVG), kommt
es nicht darauf an, ob die Voraussetzungen des § 91 Abs 2
S 2 Halbs 2 BSHG vorliegen.

Rechtszug:

vorgehend VG Augsburg 1994-09-23 Au 3 K 94.220

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

MWRE102059800


Informationsstand: 05.10.1998