Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Integrative Berufsausbildung
Zusammenfassung

Sie lesen in Leichter Sprache.
Ein Computer hat diesen Text in
Leichte Sprache übertragen.
In den Texten können noch Fehler sein.
Momentan testen wir die Übersetzungen noch.
Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Integrative Berufs-Ausbildung

Die integrative Berufs-Ausbildung ist eine besondere Form von Ausbildung.

Die Ausbildung findet nicht in einem Betrieb statt.

Die Ausbildung findet in einer Schule oder in einer anderen Einrichtung statt.

Der Auszubildende hat einen Vertrag mit dem Bildungs-Träger.

Der Bildungs-Träger macht die Theorie und die Praxis von der Ausbildung.

Die integrative Berufsausbildung und die kooperative Berufsausbildung sind Formen der außerbetrieblichen Ausbildung bzw. der „Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)“. Bei der integrativen Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen liegt der eigentliche Ausbildungsvertrag beim Bildungsträger. Der Bildungsträger führt sowohl die fachtheoretischen als auch die fachpraktischen Teile der Ausbildung durch (wobei auch bei der integrativen Form fachspezifische Abschnitte der Ausbildung durch Kooperationsbetriebe vermittelt werden können).

(ml) 2017