Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Medizinisch-berufliche Rehabilitation (mbR) in Phase II
Zusammenfassung

Sie lesen in Leichter Sprache.
Ein Computer hat diesen Text in
Leichte Sprache übertragen.
In den Texten können noch Fehler sein.
Momentan testen wir die Übersetzungen noch.
Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Medizinische und berufliche Rehabilitation (mbR) in Phase 2

Die Phase-2-Einrichtungen der medizinischen und beruflichen Rehabilitation sind für Menschen mit besonderen Problemen.

Das kurze Wort ist: mbR.

In den Einrichtungen bekommen die Menschen Hilfe.

Die Hilfe ist für die Zeit nach der Krankheit oder der Behinderung.

Die Hilfe ist auch für den Weg zurück in die Arbeit.

Die Einrichtungen der medizinisch-beruflichen Rehabilitation (Phase II) sollen eine Lücke schließen zwischen der medizinischen Akutbehandlung und Erstversorgung (Phase I) sowie der beruflichen Rehabilitation (Phase III), die der Ausbildung oder Umschulung dient.

Einrichtungen der medizinisch-beruflichen Rehabilitation sind besondere Rehabilitationszentren für spezielle Krankheiten oder Arten der Behinderung, in denen in einem nahtlos ineinander greifenden Verfahren Leistungen zur Teilhabe (Leistungen zur medizinischen Rehabilitation und Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben) erbracht werden.

Zur Zeit gibt es in den Bundesländern 23 Einrichtungen, die Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft medizinisch-beruflicher Rehabilitationszentren sind, mit rund 1.400 Betten/Plätze für die Leistungen der medizinisch-beruflichen Rehabilitation.

(ml) 2017