Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

RehaAssessment
Zusammenfassung

Sie lesen in Leichter Sprache.
Ein Computer hat diesen Text in
Leichte Sprache übertragen.
In den Texten können noch Fehler sein.
Momentan testen wir die Übersetzungen noch.
Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Reha-Assessment

Assessment ist ein englisches Wort.

Es bedeutet: Beurteilung.

 

Reha-Assessment ist ein besondere Beurteilung.

Sie haben schon lange keine Arbeit mehr.

Und Sie wollen bald wieder eine Arbeit haben.

Aber Sie wissen noch nicht genau:

Was können Sie gut?

Und was mögen Sie am liebsten?

Die Beurteilung zeigt das dann.

Sie zeigt auch:

So können Sie am besten eine Arbeit finden.

RehaAssessment ist ein vom Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e.V. entwickeltes Beurteilungssystem für Beschäftigte, die in der Regel längere Zeit arbeitsunfähig waren und vor einem beruflichen Neuanfang stehen. RehaAssessment wird in vielen Berufsförderungswerken (BFW) vor Beginn einer Bildungsmaßnahme angeboten. Dabei werden die aktuellen Fähigkeiten und individuellen Neigungen von Erwachsenen mit den Anforderungen eines konkreten Arbeitsplatzes, einer Berufsrichtung oder des Arbeitsmarktes abgeglichen.

Module des RehaAssessments

RehaAssessment besteht aus verschiedenen individuell angewandten Modulen, darunter

  • Eignungsabklärungen,
  • Beratungsgespräche,
  • Belastungserprobungen,
  • berufliche Orientierungshilfen,
  • arbeitsmedizinische und -psychologische Untersuchungen,
  • Reha-Vorbereitungslehrgänge und
  • Bewerbungstrainings.
(ml) 2017