Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerksbeitrag

Dokumentart(en): Sammelwerksbeitrag Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Eine Kurzform des Jobangst-Fragebogens

Vortrag auf dem 25. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 29. Februar bis 2. März 2016 in Aachen

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Gesundheitssystem im Wandel - Perspektiven der Rehabilitation

Autor/in:

Kalkbrenner, Andreas; Petrowski, K.; Bassler, Markus

Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)

Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2016, Seite 78-80

Jahr:

2016

Der Text ist von:
Kalkbrenner, Andreas; Petrowski, K.; Bassler, Markus

Den Text gibt es seit:
2016

Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2016) (PDF | 4,3 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Eine Untersuchung an gesunden Werktätigen hat ergeben, dass knapp fünf Prozent von ihnen Ängste in klinisch relevanten Größenordnungen in Bezug auf ihren Arbeitsplatz besitzen (Muschalla, Heldmann & Fay, 2013). Es besteht das Risiko, dass diese Ängste zu Fehlzeiten führen. Daher sollte das Konstrukt der "Jobangst" in der klinischen Praxis bekannt sein. Um es messen zu können, entwickelten Linden, Muschalla und Olbrich (2008) die Job-Anxiety-Scale (JAS). Der Fragebogen besteht aus 70 Items, welche in 14 Dimensionen untergliedert sind. Um eine ökonomischere Erfassung von Jobangst zu ermöglichen, bestand die Forschungsfrage darin, welche der 70 Items das Konstrukt am besten abbilden.

Wo bekommen Sie den Text?

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV780413

Informationsstand: 15.03.2016