Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerksbeitrag

Dokumentart(en): Sammelwerksbeitrag Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Beweggründe und Barrieren der Inanspruchnahme von Rehabilitationsmaßnahmen nach einer Brustkrebserkrankung: Quantitative und qualitative Ergebnisse der B-CARE Studie

Vortrag auf dem 30. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Online-Kongress, März 2021

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Teilhabe und Arbeitswelt in besonderen Zeiten

Autor/in:

Heidkamp, Paula; Hiltrop, Kati; Kowalski, Christoph [u. a.]

Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)

Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2021, Seite 106-108

Jahr:

2021

Der Text ist von:
Heidkamp, Paula; Hiltrop, Kati; Kowalski, Christoph [u. a.]

Den Text gibt es seit:
2021

Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2021) (PDF | 7 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

In Deutschland stellt Brustkrebs die häufigste Krebsart bei Frauen dar mit einer Inzidenz von circa 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr (Zentrum für Krebsregisterdaten im Robert Koch-Institut, 2016). 30 Prozent der Betroffenen sind bei der Diagnosestellung jünger als 55 Jahre alt und im erwerbsfähigen Alter (Robert Koch-Institut, 2017).

Dies führt zu einer steigenden Bedeutung von medizinischen Rehabilitationsleistungen für Überlebende einer Brustkrebserkrankung. Auch wenn (entsprechend versicherte) onkologische Patient:innen in Deutschland die Möglichkeit zu einer Anschlussheilbehandlung sowie weiteren Rehabilitationsmaßnahmen der Deutschen Rentenversicherung haben, deuten bisherige Ergebnisse auf einen Rücklauf der Inanspruchnahme von onkologischen Rehabilitationsleistungen hin (Deutsche Rentenversicherung Bund, 2018).

Bisherige Forschungsergebnisse zu den Gründen einer Nicht-Inanspruchnahme von Rehabilitationsleistungen zeigen, dass die Hindernisse divers sind und von persönlichen über familiären bis hin zu gesundheitlichen Gründen reichen (Deck et al., 2017; Deck et al., 2019; Geyer et al., 2012). Um die Beweggründe und Barrieren der Inanspruchnahme von onkologischen Rehabilitationsleistungen besser zu verstehen, bedarf es weiterer Forschung.

Das Ziel des Forschungsvorhabens ist daher die Untersuchung von Determinanten der Reha-Inanspruchnahme von ehemaligen Brustkrebspatientinnen anhand von quantitativen und qualitativen Daten.

Wo bekommen Sie den Text?

Deutsche Rentenversicherung
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Deutsche Rentenversicherung
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV1501x033

Informationsstand: 01.12.2021