Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerksbeitrag

Dokumentart(en): Sammelwerksbeitrag Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Lohnt sich Adaption? Eine Routinedatenanalyse zur beruflichen Eingliederung mit den Daten der Deutschen Rentenversicherung

Vortrag auf dem 30. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Online-Kongress, März 2021

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Teilhabe und Arbeitswelt in besonderen Zeiten

Autor/in:

Bestmann, Anja; Rusche, Alexander; Müller-Simon, Barbara

Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)

Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2021, Seite 156-158

Jahr:

2021

Der Text ist von:
Bestmann, Anja; Rusche, Alexander; Müller-Simon, Barbara

Den Text gibt es seit:
2021

Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2021) (PDF | 7 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Die Adaption ist die letzte Phase einer stationären medizinischen Rehabilitation für abhängigkeitserkrankte Menschen und stellt eine besondere Leistungsform der Rentenversicherung für Rehabilitand:innen mit schweren biografischen Brüchen und komplexen Problemlagen dar (Deutsche Rentenversicherung, 2020a; Fabricius et al., 2018).

Die Deutsche Rentenversicherung führt jährlich circa 43.000 medizinische Rehabilitationen für abhängigkeitserkrankte Menschen durch. Vorrangiges Ziel dieser Rehabilitationen ist die Erhaltung beziehungsweise Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit und die Vermeidung von Erwerbsminderung der Versicherten.

Adaptionen machen dabei lediglich circa 10 Prozent der jährlichen Rehabilitationen für abhängigkeitserkrankte Menschen aus (Deutsche Rentenversicherung, 2020). Dessen ungeachtet stehen Adaptionen wegen ihrer vulnerablen Klientel und zusätzlich zu Buche schlagender Kosten immer wieder auf dem Prüfstein.

Die vorliegende Untersuchung ging daher den Fragen nach,
a) inwieweit Unterschiede zwischen Rehabilitand:innen einer Rehabilitation für abhängigkeitserkrankte Menschen und denjenigen mit zusätzlicher Adaption in Bezug auf die berufliche Integration nach einer Rehabilitation auftreten und
b) welche Faktoren für die Aufnahme einer Beschäftigung nach einer Adaption von Bedeutung sind.

Wo bekommen Sie den Text?

Deutsche Rentenversicherung
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Deutsche Rentenversicherung
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV1501x050

Informationsstand: 13.12.2021