Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerksbeitrag

Dokumentart(en): Sammelwerksbeitrag Forschungsergebnis Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Machbarkeitsstudie zur Schließung der rehabilitativen Versorgungslücke bei Patient:innen nach erfolgter Majoramputation der unteren Extremität im Rahmen eines Innovationsfondsprojekts

Vortrag auf dem 31. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Hybrid-Kongress, vom 7. bis 9. März 2022 in Münster

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Rehabilitation: Neue Wege, neue Chancen

Autor/in:

Egen, Christoph; Ranker, Alexander; Gutenbrunner, Christoph

Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)

Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2022, Seite 68-70

Jahr:

2022

Der Text ist von:
Egen, Christoph; Ranker, Alexander; Gutenbrunner, Christoph

Den Text gibt es seit:
2022

Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2022) (PDF | 5,4 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Hintergrund und Zielstellung

Pro Jahr werden in Deutschen ca. 17.000 Majoramputationen der unteren Extremität durchgeführt (Egen et al., 2021). Die akute und rehabilitative Versorgung dieser Patienten und Patientinnen wird seit längerer Zeit kritisch diskutiert (Abt-Zegelin, 2011).

Im Akutbereich wird eine unzureichende Patient:innen-Information aufgrund fehlender zentraler Ansprechpartner:innen bemängelt sowie eine häufig nicht vorhandene Spezialisierung auf Amputationen (ebendiese) - letzteres kann auch bis auf wenige Ausnahme für den Bereich der Rehabilitation festgestellt werden.

Wo bekommen Sie den Text?

Deutsche Rentenversicherung
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/NV1672x020

Informationsstand: 26.08.2022