Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Titel der Veröffentlichung: Mobbingerleben

Psychodynamisches Verständnis und psychodynamische Gruppenarbeit in der Psychosomatischen Rehabilitation

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Engelhardt, Ute Beatrix

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

Ärztliche Psychotherapie, 2022, 17. Jahrgang (Heft 2), Seite 103-108, Stuttgart: Schattauer, ISSN: 1862-4715

Jahr:

2022

Der Text ist von:
Engelhardt, Ute Beatrix

Der Text steht in der Zeitschrift:
Ärztliche Psychotherapie, 17. Jahrgang (Heft 2), Seite 103-108

Den Text gibt es seit:
2022

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Im Artikel sollen im ersten Teil die Bedingungen in Unternehmen, die Ausgrenzungs- und Entwertungserleben begünstigen, benannt werden.

Im zweiten Teil werden allgemeine Gruppenprozesse beschrieben.

Der dritte Teil widmet sich verschiedenen spezifischen Mobbingkonstellationen, wie sie immer wieder von Patient:innen mitgeteilt und unsererseits auf einer Metaebene verstanden werden.

Im vierten Teil werden die wiederkehrenden Themen in den Psychodynamisch Interaktionellen Gruppen (kurz PIG), einschließlich der PIG 60plus, dargestellt, die sich als wesentliche psychische Dynamiken und existenzielle Fragen im Zusammenhang mit Mobbingerleben erweisen. Mit besonderem Augenmerk auf der Reinszenierung des Geschehens in der Gruppe, am Arbeitsplatz und der hierüber offenbar werdenden Bedeutung früher biografischer Erfahrungen.

Wo bekommen Sie den Text?

Ärztliche Psychotherapie
https://elibrary.klett-cotta.de/journal/aep

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Ärztliche Psychotherapie
https://elibrary.klett-cotta.de/journal/aep

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Mobbing

Psychodynamic understanding and psychodynamic group work in psychosomatic rehabilitation
In the first section of the article, the conditions that promote the experience of exclusion and devaluation in companies will be presented. The second section describes general group processes. The third section is dedicated to various specific "mobbing" constellations as often reported by patients and as we understand them on a meta-level. In the fourth section, the recurrent topics discussed during psychodynamic interactional group therapies (PIG) as well as during PIG 60plus (group therapies for patients aged 60 or more) will be outlined. This are regarded as the key psychic dynamics and existential issues related to mobbing experience and are often. These topics are discussed with a particular focus on the "re-enactment" of the events in the group therapy, at the workplace, and the evident significance of early biographical experiences.

Referenznummer:

R/ZA0092/0015

Informationsstand: 15.06.2022