Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Titel der Veröffentlichung: Psychosomatische Nachsorge nach stationärer psychosomatischer Rehabilitation (PsyRENA)

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Kobelt, Axel; Worringen, Ulrike; Widera, Teresia [u. a.]

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

Ärztliche Psychotherapie, 2018, 13. Jahrgang (Heft 1), Seite 30-34, Stuttgart: Schattauer, ISSN: 1862-4715

Jahr:

2018

Der Text ist von:
Kobelt, Axel; Worringen, Ulrike; Widera, Teresia [u. a.]

Der Text steht in der Zeitschrift:
Ärztliche Psychotherapie, 13. Jahrgang (Heft 1), Seite 30-34

Den Text gibt es seit:
2018

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Die Verstetigung und Stabilisierung der Rehabilitationsergebnisse und insbesondere die Wiederaufnahme einer Arbeitstätigkeit sind wichtige Ziele der Deutschen Rentenversicherung. Es gilt, das während der Rehabilitation Gelernte nach der Entlassung zu integrieren und im sozialen und Arbeitsalltag umzusetzen.

Mit dem Nachsorgeprogramm der Deutschen Rentenversicherung stehen multimodale und unimodale Interventionsformen zur Verfügung, die den Rehabilitanden bei der Stabilisierung seiner körperlichen und psychischen Funktionsfähigkeit und bei der Wiedereingliederung ins Erwerbsleben unterstützen sollen.

Auf therapeutische Techniken und die Durchführungsbedingungen der unimodalen psychosomatischen Nachsorge PsyRENA wird besonders eingegangen.

Wo bekommen Sie den Text?

Ärztliche Psychotherapie
https://elibrary.klett-cotta.de/journal/aep

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Ärztliche Psychotherapie
https://elibrary.klett-cotta.de/journal/aep

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Outpatient psychosomatic aftercare after inpatient psychosomatic rehabilitation

The aim of medical rehabilitation is the improvement und stabilization of the treatment outcome making return to work to the most important business. The skill learned in medical rehabilitation should be implemented in working and social daylife. The programm for aftercare of the german pension insurance offers multi- an unimodal alternatives for interventions to improve the somatic and psychological functional capacity with the objective of return to work. Therapeutical implications and the general conditions to offer psychosomatic aftercare (PsyRENA) are presented.

Referenznummer:

R/ZA0092/0008

Informationsstand: 20.06.2022