Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Detailansicht

  • aktuelle Seite: Gesetz

Angaben zum Gesetz

Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen) - SGB IX a. F.

Erster Teil: Regelungen für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen
Kapitel 5: Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben



SGB 9 § 39 Leistungen in Werkstätten für behinderte Menschen



Leistungen in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen (§ 136) werden erbracht, um die Leistungs- oder Erwerbsfähigkeit der behinderten Menschen zu erhalten, zu entwickeln, zu verbessern oder wiederherzustellen, die Persönlichkeit dieser Menschen weiterzuentwickeln und ihre Beschäftigung zu ermöglichen oder zu sichern.

Stand:

17.07.2017



Hinweis:

Einen Fachbeitrag zum Thema finden Sie im Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) unter:
http://www.reha-recht.de/fileadmin/user_upload/RehaRecht/Dis...


Geltungszeit:

Außer Kraft getreten am 01.01.2018
abgelöst durch SGB IX § 56



Referenznummer:

R/RSGB9039


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Arbeitsplatz /
  • Behinderung /
  • berufliche Integration /
  • Beschäftigung /
  • Beschäftigungssicherung /
  • Erwerbsfähigkeit /
  • Förderung /
  • Gesetz /
  • Leistung /
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Leistungsfähigkeit /
  • Persönlichkeitsentwicklung /
  • Rehabilitation /
  • SGB IX /
  • Teilhabe /
  • Werkstatt für behinderte Menschen