Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Detailansicht

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Heilpädagogik: Pädagogik bei Vielfalt

Prävention - Interaktion - Rehabilitation



Autor/in:

Strachota, Andrea; Biewer, Gottfried; Datler, Wilfried [u. a.]


Herausgeber/in:

Strachota, Andrea; Biewer, Gottfried; Datler, Wilfried


Quelle:

Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 2009, 180 Seiten: Kartoniert, ISBN: 978-3-7815-1620-5


Jahr:

2009



Link(s):


Link zu dem Inhaltsverzeichnis der Veröffentlichung (PDF, 256 KB).


Abstract:


Pädagogik im Allgemeinen und Heilpädagogik im Besonderen sieht sich mit einer zunehmenden Vielgestaltigkeit konfrontiert: Aktuelle schul-, und arbeitsmarktpolitische, soziale und ökonomische Entwicklungen erfordern eine Thematisierung und Problematisierung neuer heilpädagogischer Notwendigkeiten in allen Lebensbereichen und Lebensphasen von Menschen mit ( potenziellen) Behinderungen, Krankheiten und Entwicklungsschwierigkeiten.

Dieser Herausforderung ist der Band gewidmet und in drei Bereiche gegliedert: Gesellschaft im Umbruch, Heilpädagogik im Lebenslauf sowie Heterogenität und Schule.

'Gesellschaft im Umbruch' lenkt den Blick über die Grenzen der Heilpädagogik hinaus auf Aspekte des gesellschaftlichen Wandels, die für Heilpädagogik - zumindest in indirekter Weise - durchaus relevant sind, im Regelfall aber nicht im Zentrum der Auseinandersetzung stehen. Fokussiert werden die Deformation von Bildung im Zeitalter des Wissens, der gesellschaftliche Stellenwert des Altersstrukturwandels sowie das Bedürfnis nach Sinngebung des Sinnlosen vor dem Hintergrund des Verlustes traditionell er Jenseitsverankerung.

Die Beiträge zum Themenfeld 'Heilpädagogik im Lebenslauf' spannen einen Bogen von Frühförderung über berufliche Bildung und Integration in das Arbeitsleben bis hin zur Begleitung und Unterstützung alternder Menschen mit Behinderung.

Das Kapitel 'Heterogenität und Schule' beschäftigt sich mit Heterogenität und Vielfalt im Kontext pädagogischer Theorien einschließlich den Konzepten pädagogischer Umsetzung bei Behinderungen, Lern- und Verhaltensstörungen sowie sozialen Benachteiligungen und Migrationshintergrund, insbesondere in der Schule.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerksbeitrag 'Ausbildungsreife oder Beschäftigungsfähigkeit'




Dokumentart:


Sammelwerk




Bezugsmöglichkeit:


Julius Klinkhardt Verlag
Homepage: https://www.klinkhardt.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4873


Informationsstand: 19.10.2009