Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Detailansicht

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierefrei informieren und kommunizieren

Damit sehbehinderte und blinde Menschen Neue Medien nutzen können - beruflich und privat



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

barrierefrei informieren und kommunizieren (BIK)


Quelle:

Hamburg: Eigenverlag, 2003, Faltblatt


Jahr:

2003



Abstract:


Das Faltblatt informiert über das Projekt barrierefrei informieren und kommunizieren - BIK: BIK will, dass Menschen mit Behinderungen die Neuen Medien nutzen können. So werden in bundesweit tätigen regionalen Beratungsstellen sowie dem BIK-Kompetenzzentrum unterschiedlichste Dienstleistungen entwickelt, koordiniert und angeboten.

Im BIK-Gemeinschaftprojekt arbeiten viele Organisationen zusammen, damit möglichst viele Menschen die Neuen Medien barrierefrei nutzen können - u.a. der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV), der Deutsche Verein für Blinde und Sehbehinderte in Studium und Beruf e.V. (DVBS) sowie die DIAS GmbH. BIK ist darüber hinaus Partner im Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


DIAS GMBH

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6846


Informationsstand: 22.10.2003