Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Detailansicht

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Unterstützte Elternschaft - zur Umsetzung des Artikels 23 der UN-BRK


Autor/in:

Michel, Marion; Müller, Martina; Conrad, Ines [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Public Health Forum, 2017, Volume 25 (Issue 4), Seite 284-287, Berlin: de Gruyter, ISSN: 0944-5587 (Print); 1876-4851 (Online)


Jahr:

2017



Abstract:


Die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderte Studie liefert aus der Sicht von Jugend- und Sozialämtern, Projekten und Eltern mit Beeinträchtigungen eine Bestandsaufnahme zu Angeboten, Bedarfsgerechtigkeit und Finanzierungskonzepten sowie Aussagen zu Herausforderungen bei der Realisierung des Rechts auf selbstbestimmte Elternschaft.

Die Ergebnisse belegen einen hohen Bedarf an Weiterbildung und an einem flächendeckenden Ausbau bedarfsgerechter Angebote zur Unterstützung der Eltern gemäß Artikel 23 der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) und Artikel § 78 des Bundesteilhabegesetzes (BTHG).


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Supported parenthood - for the implementation of article 23 of the UN-BRK


Abstract:


This study - commissioned by the BMAS - takes stock of offers, equal need, financing concepts and the greatest challenges regarding the realization of self-determined parenthood from the perspective of welfare offices and projects.

The results show high training needs and an urgent need for an area-wide extension of programs to support parents in accordance with article 23 of the UN-BRK and with article § 78 of the BTHG.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Public Health Forum
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/pubhef

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0121/0058


Informationsstand: 07.03.2018