Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Berufliche Förderung psychisch Behinderter im Berufsförderungswerk Frankfurt/Main

Zielsetzung des Modellversuchs war, die berufliche Bildung von Menschen mit psychischer Behinderung zu verbessern. So wurden im Modellversuch Arbeitsansätze entwickelt und erprobt, die der Zielgruppe eine erfolgreiche Teilnahme an beruflichen Bildungsmaßnahmen in einem Berufsförderungswerk ermöglichten. Der Modellversuch wurde auf der Basis eines integrativen Gesamtkonzepts durchgeführt. Demzufolge nahmen die Menschen mit psychischen Behinderungen an den regulären Ausbildungs- und Vorbereitungsgruppen teil, ergänzend wurden spezifische Unterstützungsmaßnahmen entwickelt und evaluiert.

Innerhalb der Zielgruppe gab es verschiedene Teilgruppen mit unterschiedlichem Ausbildungserfolg und Unterstützungsbedarf. Bei einem Fünftel traten ausbildungsgefährdende Krisen auf, die durch das Hilfe- und Förderangebot aufgefangen werden konnten, sodass sie ebenfalls das Ausbildungsziel erreichten.

Zur Evaluation des Modellversuchs wurden die Rehabilitationsverläufe der Zielgruppen statistisch dokumentiert und mit anderen Rehabilitandengruppen verglichen. Auf dieser Basis wurde analysiert, welche Maßnahmen und Förderangebote positive Effekte auf den Ausbildungsverlauf der Zielgruppe hatte.

Hinweis: Die Informationen zu diesem Projekt sind archiviert und werden nicht mehr aktualisiert.



Beginn:

01.03.1992


Abschluss:

28.02.1997


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie



Weitere Informationen


Abstract

Vocational advancement for persons with psychological disorders

The aim of the model experiment was to improve the vocational training opportunities of people with a psychological disorder. The model experiment should help to clarify the question concerning the conditions under which persons suffering from the consequences of a psychological disorder and undergoing rehabilitation can successfully participate in training measures in an organisation for vocational advancement or comparable institution.


Referenznummer:

R/FO0218


Informationsstand: 20.08.2019