Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Fallmanagement bei der Rehabilitation Abhängigkeitskranker mit erwerbsbezogenen Problemen (RFB)

Unter Mitwirkung von Experten aus schwerpunktmäßig belegten Fachkliniken für Abhängigkeitskranke wurde ein Rahmenkonzept als Grundlage einer neuartigen "Reha-Fallbegleitung bei Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängigen mit erwerbsbezogenen Problemen" erarbeitet.

Abhängigkeitskranken, die langjährig arbeitslos sind oder eine destruktive Erwerbsbiographie aufweisen und eine Entwöhnungsbehandlung ohne anhaltenden Erfolg durchgeführt ("Wiederholer") oder eine bewilligte Entwöhnungsbehandlung nicht angetreten haben ("Nichtantreter"), wird bereits vor Beginn der Leistung ein Reha-Fallbegleiter zur Seite gestellt. Dabei erfährt der Versicherte unmittelbare Unterstützung durch diesen persönlichen Begleiter. Der Reha-Fallbegleiter wird von der Rehabilitationseinrichtung gestellt, die dem Versicherten zur Entwöhnung zugewiesen wurde. Gemeinsam wird ein individueller Integrationsplan erarbeitet, Schritt für Schritt umgesetzt und durch ein Monitoring sichergestellt. Eine intensive und bedarfsorientierte Betreuung mit gezielten Interventionen zur Stärkung der Motivation, alle Hilfen bis zur beruflichen Wiedereingliederung zu nutzen, soll dabei nicht nur zu einer Erhöhung der Antrittsquote, sondern auch zu einer empirisch nachweisbaren Sicherung des Rehabilitationserfolges beitragen.

Dieses Modellprojekt wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Die Evaluationsstudie wird durch die Abteilung Qualitätsmanagement und Sozialmedizin der Universität Freiburg und die Universität Landau mit Fördermitteln nach §31 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 SGB VI durchgeführt.



Bezug des Projekts zur internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):
Der bio-psycho-soziale Ansatz der ICF bildet einen konzeptionellen Bezugsrahmen für das Projekt.



Beginn:

01.09.2007


Abschluss:

31.12.2012


Art:

Eigenprojekt / Wissenschaftliche Arbeit / Modellprojekt



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125224


Informationsstand: 02.04.2014