Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Restoration of Vision after Stroke (REVIS): Restitution von Sehleistungen nach Schlaganfall durch nicht-invasive elektrische Hirnstimulation

REVIS befasst sich mit der Plastizität des visuellen Systems und der Evaluation eines neuen, nicht-invasiven elektrischen Hirnstimulationsverfahrens zur Restitution von Sehleistungen. Weltweit gibt es 11 Mio. Schlaganfall-Patienten mit Schädigungen der Sehleistung (p.a. 2.1 Mio. Neufälle), die dadurch erhebliche Alltagsprobleme haben. Über eine Stärkung der neuronalen Plastizität mit nicht-invasiver Stromstimulation wollen wir eine schnellere Unabhängigkeit, Wiedereingliederung in den Alltag/Beruf, und bessere Lebensqualität (Orientierung und Leseleistung), sowie eine größere Mobilität erreichen.

Residuale Sehleistungen und Hirnplastizität werden in Patienten nach Posteriorinfarkten untersucht. Visuelle Dysfunktionen werden identifiziert und Merkmale der Postläsionsplastizität (Reorganisation rezeptiver Felder, lokale Aktivierung und Konnektivitäten) dokumentiert. Mit Wechsel- oder Gleichstrom-Stimulation (transorbital bzw. transkranial) wollen wir Veränderungen der lokalen und globalen Plastizität in Patienten bewirken und dadurch eine deutliche Verbesserung der Sehleistung erreichen, die Alltagsrelevanz haben.

REVIS wird in Magdeburg koordiniert (Prof. Bernhard A. Sabel / Dr. Carolin Gall, Institut für Medizinische Psychologie; Prof. Oliver Speck Institut für Experimentelle Physik, Magdeburg) und Partner sind Prof. Paolo Maria Rossini (Department of Neurology, Catholic University of Rome), Prof. Turgut Tatlisumak (Department of Neurology, Helsinki University Central Hospital) sowie - für Tierstudien- Prof. Wioletta Waleszczyk (Department of Neurophysiology, Nencki Institute of Experimental Biology, Polish Academy of Sciences, Warsaw); die kommerzielle Verwertung erfolgt durch die EBS Technologies (Kleinmachnow).



Beginn:

01.04.2012


Abschluss:

31.03.2015


Art:

Gefördertes Projekt / Wissenschaftliche Arbeit / Transnationales Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)



Weitere Informationen


Abstract

Restoration of Vision after Stroke (REVIS)

REVIS will study visual system plasticity following posterior infarcts in stroke pa-tients and animals. Specifically, we will evaluate the effects of a new non-invasive current brain stimulation method to achieve vision restoration. There are 11 Mio stroke patients worldwide that suffer from damage to the visual system, with 2.1 Mio new cases annually which have significant subjective impairments in everyday life. We attempt to improve brain plasticity with non-invasive alternating and direct current stimulation (applied transorbitally or transcranially) and thereby achieve clinical improvements such as better independence, return to work, improved quality of life (orienting, reading) and greater mobility.


Referenznummer:

R/FO125422


Informationsstand: 15.06.2018