Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Aufbau eines interaktiven DISKUSSIONSFORUMs 'Rehabilitations- und Teilhaberecht' als zentrale Plattform für den interdisziplinären sozialrechtlichen Diskurs unter verstärkter Beteiligung der Verbände und Institutionen sowie unter Nutzung von Web 2.0-Internetanwendungen (DISKUSSIONSFORUM Rehabilitations- und Teilhaberecht 2.0)

Ziele:

- Aufbau eines interaktiven DF als zentrale Plattform für den interdisziplinären sozialrechtlichen Diskurs unter Nutzung von Web 2.0-Elementen
- Verstärkte Beteiligung der Verbände/Institutionen zur Integration verschiedener Sichtweisen
- Aufbau von tragfähigen Finanzierungsstrukturen unter Beteiligung der Verbände/Institutionen

Aufgaben:

- Veröffentlichung wiss. Beiträge und Informationen, Nutzung der vorhandenen Datenbasis
- Aktive Einbeziehung von Nutzern
- Kooperation mit Verbänden / Institutionen
- Gestaltung einer interaktiven Plattform mit modernen Möglichkeiten des Web 2.0
- Neukonzeption des DF 2.0 unter Beachtung der Nutzerinteressen und der Barrierefreiheit nach BITV

Siehe auch Folgeprojekte:
ab 01.09.2018: Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts bis 2021
2015-2018: Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts

Siehe auch vorhergehende Projekte:
2010-2012: Neuausrichtung des internetbasierten Diskussionsforums zum Rehabilitations- und Teilhaberecht
2006-2009: Diskussionsforum Rehabilitation und Teilhabe



Bezug des Projekts zur internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):
Die ICF ist Forschungsgegenstand (d.h. es werden z.B. Core-Sets oder ICF-basierte Instrumente / Assessments entwickelt, Items operationalisiert oder die ICF-Anwendung erprobt).



Beginn:

01.01.2013


Abschluss:

31.12.2015


Art:

Gefördertes Projekt / Wissenschaftliche Arbeit


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125483


Informationsstand: 20.08.2019