Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

BIK für Alle - Barrierefrei informieren und kommunizieren als Aufgabe der Zivilgesellschaft

Das Projekt ‚BIK für Alle‘ hat das Ziel, die Vorteile eines barrierefreien Internets in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und insbesondere Institutionen, die nicht der BITV verpflichtet sind, über Chancen und Umsetzungsmöglichkeiten aufzuklären.
BIK für Alle ist Teil der Projektreihe BIK - barrierefrei informieren und kommunizieren. In BIK-Vorgängerprojekten wurde der BITV-Test entwickelt, ein Testinstrument zur Überprüfung der Barrierefreiheit von Webangeboten. Zur Durchführung der BITV-Expertentests wurde ein deutschlandweiter Prüfverbund geschaffen. Die BITV-Selbstbewertung steht als kostenfreies Online-Tool zur Verfügung.

Die zentralen Projektaufgaben von BIK für Alle sind:
Gemeinsame Aufklärungsinitiativen mit Partnern der vier Handlungsfelder Wirtschaft und Handel, Luftverkehr, Aus- und Weiterbildung sowie Kommunen und soziale Organisationen.
Anpassung des BITV-Tests an aktuelle Erfordernisse und Schaffung einer Möglichkeit, Webangebote nach dem internationalen Standard für barrierefreies Webdesign, den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0, zu testen.



Beginn:

01.01.2015


Abschluss:

31.12.2018


Art:

Gefördertes Projekt / Modellprojekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Abstract

BIK for all

‘BIK for all' has the aim to improve the accessibility of web and intranet sites. It is funded by the German Federal Ministry for Employment and Social Affairs and runs from 01/2015 to 12/2018.
‘BIK for all' invites stakeholders from four fields (industry and commerce, air transport, occupational training and the social sector) to form strategic partnerships and jointly plan targeted inclusion awareness campaigns addressed at their members.
When assessing organisations' state of accessibility and supporting the development of more accessible web sites and services, the project draws on an established web accessibility test procedure, the BITV-Test. The BITV-Test is based on the German directive for accessible information technology (Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung 2.0). BITV-Test services are provided by a range of testing organisations in Germany.
As integral part of ‘BIK for all', the current BITV test procedure is being extended and updated. It's going to offer an additional conformance check according to the Web Content Accessibility Guidelines of W3C (at conformance level AA).

The web site www.bik-fuer-alle.de offers introductory and awareness-oriented information. Beyond that, it presents key activities and results from the four targeted fields.
The domain www.bitvtest.eu provides an overview of the BIK projects and the BITV-Test, as well as selected English articles.


Referenznummer:

R/FO125627


Informationsstand: 23.12.2016