Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Dabei sein!

Das Projekt "Dabei sein!" ist ein Integrationsprojekt. Es wird zwischen 2015 und 2018 in einem Projektverbund in Chemnitz durchgeführt. Ziel ist es, schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen durch eine intensivierte Begleitung zu aktivieren, sie individuell zu fördern und ihre berufliche Integration voranzutreiben. In einem achtmonatigen Prozess durchlaufen die Teilnehmenden verschiedene Module, die in nachhaltige Integration in Arbeit oder Ausbildung münden sollen.

Teilnehmen können arbeitslose schwerbehinderte Personen aus Chemnitz, die in den Rechtskreisen SGB II (Jobcenter) und SGB III (Agentur für Arbeit) betreut werden.

Das Kernelement des Vorhabens ist ein ca. vierwöchiges individuelles berufliches Praktikum, das an einem auswärtigen Ort in Deutschland stattfindet. Dorthin reisen die Teilnehmenden in kleinen Gruppen von 6 bis 8 Personen, wohnen in einer Gemeinschaftsunterkunft und bewältigen die täglichen Aufgaben gemeinsam.
Das auswärtige Praktikum und die dafür notwendige Mobilität stellen für alle Teilnehmenden eine besondere Herausforderung dar. Deshalb erfolgt eine individuelle, etwa zweimonatige Vorbereitung in Chemnitz. Die erfolgreiche Teilnahme und die gewonnenen neuen fachlichen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen münden nach der Rückkehr in neue Ansätze zur Integration in Arbeit oder Ausbildung. Dafür dient eine längere Nachbereitungs- und Integrationsphase, die wieder in Chemnitz stattfindet.

Insgesamt werden mit dem Projekt "Dabei sein!" bis zu 100 Personen die Möglichkeit erhalten, sich mit individueller Unterstützung neue beruflichen Perspektiven zu erarbeiten und damit ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Für die oft spezifischen Problemlagen werden gemeinsam individuelle Lösungen erarbeitet. Je nach Ausprägung der Hemmnisse und Einschränkungen können bei Bedarf weitere Fachspezialisten beratend hinzugezogen oder technische Hilfen in Anspruch genommen werden. Der Integrationsfachdienst wirkt in diesem Prozess mit.

Auch Unternehmen und Institutionen gehören zu den Zielgruppen des Projektes. Als potentielle Arbeitgeber der Teilnehmenden werden sie in besonderer Weise informiert und sensibilisiert. Gelingt die Anbahnung eines konkreten Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses, so erfolgen auch eine Beratung zu Förderleistungen bei der Beschäftigung schwerbehinderter Menschen, eine Unterstützung bei deren Inanspruchnahme und eine beratende Mitwirkung bei der tatsächlichen Integration der Teilnehmenden.

Ansprechpersonen: Team 'Dabei sein!'
Adresse: Solaris FZU gGmbH Sachsen
Neefestraße 88 ? D-09116 Chemnitz
Telefon: 0371/3685-706 oder -707
Email: dabeisein@solaris-fzu.de



Beginn:

01.02.2015


Abschluss:

31.01.2018


Art:

Gefördertes Projekt / Modellprojekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) - gefördert aus Mitteln des Ausgleichsfonds
Programm der Bundesregierung zur "intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen"
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. - DLR Projektträger des BMAS



Weitere Informationen


Abstract

Taking part!

The project "Taking part" is a integration project. It takes place in the period between 2015 and 2018 in a project network in the city of Chemnitz.

The main aim is the activation of severely disabled persons in a eight month ongoing process of intensified accompaniment and their promotion in individual ways and for their professional integration. The participants pass several modules and which lead them to new chances for employment or professional education.

Participants are unemployed severely disabled people of the city of Chemnitz who will be attended by the Jobcenter or the employment agency of the city of Chemnitz
The basic method of the project is a practical training of four weeks that takes place in a foreign German region far from the own place of residence of the participants. They travel in small groups of up to eight people, live in their own community and manage their daily tasks together.

The practical training for from their home and the necessary mobility are big challenges for all participants. Therefore they pass a preparation period of two months in their hometown in the beginning. A successful participation and the gained new professional, social and communication competences lead to new approaches for integration into the labour market in a final integration period of four months also in the city of Chemnitz.

Up to 100 people will get the chance to develop their own new labour market perspectives and chances with the support of the pedagogical staff of the project. They develop individual solutions for all special problems. Other specialists or technical assistants can be consulted for special obstacles or handicaps. The whole process is assisted by a specialist integration service.

Enterprises as well as institutions are also target groups of the project. They are potential employers and they get special information about the participants and their handicaps. The enterprises can occupy special consultancy if they plan to hire disabled persons. If necessary the pedagogical staff can assist the very first weeks of a new employment contract.

Contact: Team 'Taking part!'
Adress: Solaris FZU gGmbH Sachsen
Neefestraße 88
09116 Chemnitz
Germany
Fon: 0371/3685-706 oder -707
Fax: 0371/3685-510
Email: dabeisein@solaris-fzu.de


Referenznummer:

R/FO125644


Informationsstand: 14.04.2020