Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Zusammen erfolgreich in Arbeit - Veranstaltung der Leistungserbringer (ZeiA III)

Fachkräftesicherung und die Bewältigung des demografischen Wandels sind zentrale Herausforderungen der Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund gewinnt das Potenzial von Menschen mit Behinderungen für Unternehmen aller Größenordnungen zunehmend an Bedeutung. Gleichzeitig gibt es immer noch zu viele Betriebe, die der Beschäftigungspflichtquote unterliegen und überhaupt keinen Menschen mit Behinderung beschäftigen. Allerdings braucht es ein gutes Zusammenspiel aller Akteure und die Kenntnis von Strukturen, Unterstützungssystemen und Förderleistungen, damit Inklusion und berufliche Teilhabe am Ende gelingen. Es gibt bereits zahlreiche gute Beispiele, die es sichtbar zu machen gilt und die Vorbilder für die erfolgreiche Ausbildung, Beschäftigung oder Weiterbeschäftigung von Menschen mit Behinderungen sein können.

Mit dem Ziel, mehr Menschen mit Behinderung in Arbeit zu bringen und die Zusammenarbeit aller Akteure zu verbessern, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die dreiteilige Veranstaltungsreihe "Zusammen erfolgreich in Arbeit" ins Leben gerufen. Den Abschluss dazu bildete die Veranstaltung der Leistungserbringer beruflicher Rehabilitation am 16. Februar 2017. Ziel war es vor allem, über gute Beispiele die Leistungsvielfalt und die Durchlässigkeit des Systems der beruflichen Rehabilitation für Unternehmen transparent zu machen. Die Veranstaltung schaffte damit einen Überblick über Verantwortlichkeiten, Ansprechpartner und die Vielfalt der Angebote, die für unterschiedliche Behinderungsarten konzipiert sind und auch Menschen mit schwersten gesundheitlichen Einschränkungen Teilhabe an Arbeit und Gesellschaft ermöglichen.

Als Partner waren insgesamt neun Verbände bzw. Bundesarbeitsgemeinschaften beteiligt, die unterschiedliche Leistungen der beruflichen Rehabilitation für Menschen mit Behinderungen erbringen. Erstmalig wurde in dieser Form über die Vielfalt der verschiedenen Angebote informiert und für Unternehmen die jeweiligen Zielgruppen und Kompetenzen der Anbieter sichtbar gemacht.

Die Veranstaltungsreihe "Zusammen erfolgreich in Arbeit" setzte ganz bewusst auf den Dialog. Ein zentrales Format des dritten Dialogtreffens war erneut der Austausch in Workshops. Sie boten allen Gästen den direkten Einblick und anhand von erfolgreichen Beispielen und daran beteiligten Akteuren - Unternehmen, Leistungsträgern, Leistungserbringern und Rehabilitanden - wurde dargestellt, wie Unternehmen von der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung profitieren können.



Beginn:

01.09.2016


Abschluss:

30.06.2017


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125804


Informationsstand: 29.11.2019