Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Modellprojekt zur Entwicklung und Implementierung digitaler Bildungsangebote für die Qualifizierung schwerbehinderter Menschen für den allgemeinen Arbeitsmarkt

Ziel des Projektes ist es, schwerbehinderten Menschen mithilfe digitaler Bildungsangebote die Möglichkeit zu bieten, sich für den allgemeinen Arbeitsmarkt zu qualifizieren und damit die Übergänge aus den Einrichtungen der Behindertenhilfe zu fördern.

Um den Qualifizierungsprozess mit hoher Passung zu den individuellen Bedürfnissen der Zielgruppe zu versehen, werden die Begleitung schwerbehinderter Menschen, die Entwicklung und Anpassung der Bildungsstruktur sowie die Generierung der Zugangsmöglichkeiten bei der Implementierung dieser Angebote in Einrichtungen der Behindertenhilfe im Rahmen eines Monitorings begleitet und betrachtet.

Dabei wird das Feld digitaler Bildungsangebote und -prozesse systematisch erfasst, Implikationen zur Umsetzung von digitalen Bildungsprozessen für schwerbehinderte Menschen werden beschrieben sowie über eine modellhafte Umsetzungserprobung Impulse zur weiteren Entwicklung gegeben.



Bezug des Projekts zur internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):
Die ICF ist kein ausdrücklicher Forschungsgegenstand, wird aber im Vorhaben genutzt, z.B. durch den Einsatz ICF-basierter Instrumente / Skalen zur Beschreibung von Untersuchungsvariablen, Verlaufsdokumentation, Ergebnismessung etc.



Beginn:

01.09.2019


Abschluss:

31.08.2022


Art:

Gefördertes Projekt / Modellprojekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Zuwendung aus dem Ausgleichsfonds für überregionale Vorhaben zur Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125896


Informationsstand: 17.12.2019