Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Unternehmen inklusiv

Das Projekt soll die Teilhabe von Menschen mit psychischen Behinderungen an Arbeit fördern und richtet sich an Unternehmen und arbeitsrelevante Organisationen des ersten Arbeitsmarktes in Bremen.

"Unternehmen inklusiv" entwickelt innovative Ansätze für Unternehmen, die neue Wege in den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung und (Wieder-) Eingliederung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen beschreiten wollen. Dabei beziehen wir das Erfahrungswissen von EX-IN Genesungsbegleiter*innen und anderen Betroffenen mit ein und entwickeln coproduktiv Workshops, Seminare, Infomaterial und vieles mehr.

Jeder Mensch hat im Laufe seiner Erwerbstätigkeit früher oder später herausfordernde Situationen zu meistern, die sowohl aus dem Arbeitsumfeld als auch aus dem privaten Kontext stammen können. So oder so beeinflussen sie unsere Leistungsfähigkeit und können uns psychisch stark belasten.

Unser Konzept der Kombination aus fachlichem Personal und Erfahrenen ermöglicht eine ganzheitliche und unvergleichliche Beratung und Unterstützung für das Gesundheitsangebot eines Unternehmens.



Bezug des Projekts zur internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):
Der bio-psycho-soziale Ansatz der ICF bildet einen konzeptionellen Bezugsrahmen für das Projekt.



Beginn:

01.07.2018


Abschluss:

30.06.2021


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Aktion Mensch e. V.



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125951


Informationsstand: 15.06.2020