Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Ambulante Rehabilitation bei orthopädisch / traumatologischen Erkrankungen - Begleitforschung zum Modell der Ersatzkassen

Fragestellungen:

  • Wie gestalten sich Inanspruchnahme und Akzeptanz des neuen rehabilitativen Versorgungsverfahrens?
  • Kann die ambulante Rehabilitation bei bestimmten orthopädisch-traumatologischen Krankheitsbildern eine ähnliche Qualität der Versorgung erreichen wie die routinemäßig praktizierte stationäre Rehabilitation?
  • Wie gestalten sich die Kosten der ambulanten Versorgungsform im Vergleich zu denen der stationären Versorgung?

Methoden und Untersuchungsgegenstand:

Es handelt sich um eine multizentrische Evaluationsstudie zur Untersuchung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität der ambulanten Rehabilitation orthopädisch und traumatologischer Erkrankungen. In einer Basisdokumentation werden patientenbezogene diagnostische und therapeutische Daten erhoben. In einer Stichprobe wird eine Verlaufsbeobachtung (Prä- sowie Postbefragung und 6-Monats-Katamnese) durchgeführt. Als Kontrollgruppe dienen Patientinnen und Patienten aus stationären Einrichtungen. Die Ergebnisse des Wirksamkeitsvergleichs beziehen sich auf ökonomische und biomedizinische Parameter. Fragen der beruflichen Wiedereingliederung und der Lebensqualität sind ebenfalls Gegenstand der Untersuchung.

Hinweis: Die Informationen zu diesem Projekt sind archiviert und werden nicht mehr aktualisiert.



Beginn:

01.10.1995


Abschluss:

31.08.1998


Art:

Gefördertes Projekt / Verbundprojekt / Studie


Kostenträger:


Arbeiter-Ersatzkassen-Verband e. V. (AEV) (aufgelöst im Jahr 2008)
Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung - BMA (jetzt: BMAS)
Verband der Angestellten-Krankenkassen (VdAK) (jetzt: vdek)



Weitere Informationen


Abstract

Evaluation of Ambulatory Rehabilitation for People with Orthopaedic/Traumatic Diseases

Multicentric evaluation study in order to find out the quality, structure,process and results of ambulatory rehabilitation for people with orthopaedic/traumatic diseases.
Data collection contains a standard-documentation of diagnoses and therapeutical processes.
In addition a follow-up (pre/post and 6-months-catamnesis) will be done for a random sample. The follow-up will be carried out parallel in a stationary random sample (control group). The results of the efficacy-comparison are related to economic and biomedical parameters. There is also focus on questions like reintegration into the working process and quality of life.


Referenznummer:

R/FO1498


Informationsstand: 16.05.2018