Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Maßnahmen zur arbeitsmarktorientierten Qualifikation und Integration sehgeschädigter Arbeitsloser (MARQUISA)

Ziel des Forschungsvorhabens ist es, mit Unterstützung arbeitswissenschaftlicher Forschung in Zusammenarbeit mit ausgewählten Unternehmen im Bundesgebiet eine Teilnehmergruppe von 12 Blinden und Sehbehinderten aus drei traditionellen Berufen (Schreibkräfte, Telefonisten und Industriearbeiter) betriebsspezifisch, nach den Anforderungen des Unternehmens auszubilden und die Unternehmen durch das Angebot der Unterstützung und der spezifischen Qualifizierung zur Einstellung von Blinden und Sehbehinderten zu motivieren. Es wird dabei versucht, u. a. neue Berufsprofile für Nischen des Arbeitsmarktes für die Zielgruppe zu erschließen. Weiterhin wird angestrebt, durch die gewonnenen arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse und Qualifizierungsanforderungen der Unternehmen für die nationalen und ausländischen Partner transferierbare Lösungsansätze zu erhalten.



Beginn:

01.01.1998


Abschluss:

01.12.2000


Art:

Gefördertes Projekt / Verbundprojekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung - BMA (jetzt: BMAS)



Weitere Informationen


Abstract

Measures for the job market oriented qualification and integration of visually impaired employees

Aim of this research is, with the support of ergonomic research and in co-operation with chosen businesses in the federal territory, to train a group of participants of 12 blind and visually impaired specifically for a job according to the demands of these businesses, from three traditional occupations (secretaries, telephonists and industrial workers) and to motivate the businesses by the offer of support and the specific qualification for the employing of the blind and visually impaired. This is an attempt, among others to open up new job profiles for niches in the job market for the target group. An additional aim is to develop applicable solutions for national and foreign partners using the ergonomic information gained and the qualification demands of the business.


Referenznummer:

R/FO1952


Informationsstand: 27.11.2019