Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Entwicklung von Lernmodulen mit Multimedia zum Einsatz in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation

Zielgruppe des Projektes sind vorrangig schwerbehinderte Jugendliche in Berufsbildungswerken, die ausbildungsbegleitend im Rahmen von Stütz- und Förderunterricht gefördert werden sollen. Ein Ziel des Projektes ist, Defizite im sprachlichen und rechnerischen Bereich, Probleme bei der Begriffsbildung, in Rechtschreibung und Grammatik sowie Lücken in der Umgangssprache und beim Erlernen des Fachwortschatzes insbesondere bei behinderten Auszubildenden, die aufgrund ihrer Behinderung überwiegend visuell lernen, durch Multimedia-Einsatz zu kompensieren. Ein weiteres Ziel des Projektes ist die Bereitstellung einer interaktiven Programmstruktur, die auf der Basis von Objekten und Daten von Mitarbeitern für eigene Anwendungen adaptiert und im Rahmen der Programmstruktur modifiziert werden kann. Die zu entwickelnden Module sollen so konzipiert werden, daß die Möglichkeit besteht, Lerneinheiten nach individuellen Anforderungskriterien auch in anderen Einrichtungen neu erstellen und zu gestalten.

Hinweis: Die Informationen zu diesem Projekt sind archiviert und werden nicht mehr aktualisiert.



Beginn:

01.09.1997


Abschluss:

31.08.2000


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung
Rochusstr. 1
53123 Bonn



Weitere Informationen


Abstract

Development of learning modules with multimedia for use in institutions of vocational rehabilitation

The main target group of the project are severely disabled teenagers in vocational training centres who should be accompanied and supported during the training in the context of support teaching. An aim of the project is to compensate for deficits in language and arithmetic, problems in training of ideas, in spelling and grammar as well as shortcomings in colloquial speech and in learning specialist vocabulary, especially in disabled trainees who learn mainly visually because of their disability, by the use of multimedia. A further aim of the project is to increase the availability of an interactive programme structure which based on objects and data of staff can be adapted for own applications and modified within the context of the programme structure. This future module should be conceptualised in such a way that the possibility exists for the teaching units to be organised according to individual requirement criteria and also to be brought together in a new way in other institutions.


Referenznummer:

R/FO1954


Informationsstand: 15.03.2013