Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Qualifizierung Körperbehinderter für Telearbeit

Mit dem Projekt sollen körperlich Behinderte für Tele-Arbeit qualifiziert werden und es sollen ihnen Tele-Arbeitsplätze erschlossen werden. Dabei werden u. a. folgende Schwerpunkte gesetzt:

- Qualifizierung der TeilnehmerInnen in den IuK-Technologien, Vermittlung von Fachqualifikationen in Verbindung mit Tele-Arbeit, betriebliches Praktikum. Insgesamt erstrecken sich diese Teile für die TeilnehmerInnen über 12 Monate.
- Einrichtung behindertengerechter Tele-Arbeitsplätze in der Wohnung der TeilnehmerInnen, beim Projektträger für die Qualifizierungsphase und in Unternehmen für die Praktikumsphase.
- Betreuung der Tele-Arbeiter in Unternehmen.

Ein neuer Ansatz ist vor allem der geplante Aufbau einer Beratungs-/Vermittlungsstelle Tele-Arbeitsplätze für körperlich behinderte ArbeitnehmerInnen.
Angestrebt wird zudem ein regionaler Arbeitskreis 'Tele-Arbeit' unter Beteiligung der Arbeitsämter, Landesministerien, beruflichen Rehabilitationsträger, Kammern, Sozialpartner, Deutschen Telekom und Universitäten.

Transnationalität:

Gewünscht ist eine transnationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet Tele-Arbeit, wobei an folgende Schwerpunktsetzung gedacht wird:

- Bedingungen zur Schaffung von Tele-Arbeitsplätzen für Behinderte (technisch, ergonomisch, organisatorisch, physiologisch, psychologisch, arbeitsrechtliche und wirtschaftliche Aspekte),
- Entwicklung von Konzeptionen
a) zur technischen Gestaltung von Tele-Arbeitsplätzen,
b) zu methodisch-didaktischen Fragen und
c) zur Integration der Zielgruppe in Unternehmen durch Tele-Arbeit,
- Erarbeitung einer Studie mit den Partnerprojekten zu der Frage, wie relevant Tele-Arbeit auf dem europäischen Arbeitsmarkt ist und in welchem Umfang sich für die Zielgruppe Arbeitsmarktchancen eröffnen.
- Simulation transnationaler Tele-Arbeit zwischen den Partnereinrichtungen und/oder beteiligten Unternehmen.



Beginn:

01.01.1998


Abschluss:

30.06.2000


Art:

Gefördertes Projekt / Transnationales Projekt


Kostenträger:


EU-Programm Horizon



Weitere Informationen


Abstract

Qualification of people with physical disability to do tele-work

This project aims at qualifying people with a disability to do tele-work. These workplaces shall be equipped with computers. The following focal points shall be pursued:

- qualification of the participants in the field of IuK-technologies, conveying of technical qualification which ist related to tele-work and furuthermore a period of work experience. All units comprise a period of 12 months.
- establishing workplaces for telematics in the participants' home, for the qualification period in the promoters' office and during the period of work experience in the enterprises.
- counselling of the tele-workers in the enterprises.

A new approach is above all the planned introduction of a counselling/office in charge of placing people which helps employees with a disability to find a workplace in the field of tele-work. Moreover, a regional team for tele-work is envisaged, in which labour offices, regional ministries, institutions charged with the vocational rehabilitation, chambers of commerce, social partners, the Deutsche Telekom (German telecommunication services) and universities participate.

Transnationality:

Intended is a transnational co-operation in the field of tele-working. The main emphasis is put on the following items:

- conditions for the creation of tele-work places for people with a disability (technical, ergonomic, organizational, physiological, psychological aspects as well as aspects of industrial law and economic points of view).
- development of ideas
a) for the technical equipment of tele-work jobs
b) for questions on methodologies and didactics and
c) for the integration of a target group into an enterprise via tele-work.
- elaboration of a study with the partner projects on the following questions: To what extent is tele-work relevant to the European labour market? To what extent are new labour market opportunities available for the target group?
- simulation of transnational tele-work between the partner institutions and/or the involved enterprises.


Referenznummer:

R/FO2085


Informationsstand: 14.07.1999