Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Wissenschaftliche Begleitung im Rahmen der Empfehlungsvereinbarung von Kranken- und Rentenversicherung zur ambulanten/teilstationären Rehabilitation für den Indikationsbereich Orthopädie/Rheumatologie

Im Rahmen einer Empfehlungsvereinbarung haben die Spitzenverbände der Krankenkassen und der Verband Deutscher Rentenversicherungsträger eine bundesweite Evaluation ambulanter/teilstationärer Modellprojekte für die Indikationsbereiche Orthopädie und Kardiologie beschlossen.

Im Rahmen des Evaluationsvorhabens sollen verschiedene rehabilitative Organisationsformen hinsichtlich Inanspruchnahmeverhalten, Zugangswege, Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität sowie Kosten verglichen werden. Die zu vergleichenden Organisationsformen sind teilstationäre Rehabilitation in einer Reha-Klinik, ambulante/teilstationäre Rehabilitation jeweils mit und ohne Anbindung an eine Reha-Klinik sowie stationäre Rehabilitation. Datenerhebungen finden zum Beginn der Rehabilitationsmaßnahme, bei Beendigung und ein halbes Jahr nach Beendigung statt. An Datenquellen werden Angaben der Reha-Einrichtungen, Befundberichte und Krankenakten, Angaben der behandelnden Ärzte in den Einrichtungen, Angaben von Patienten, Daten der Krankenkassen und der Rentenversicherung sowie von niedergelassenen Ärzten berücksichtigt.

Im Rahmen des Wirksamkeitsvergleiches sollen Funktions- und Gesundheitszustand, sozialmedizinische Indikatoren für die Leistungsfähigkeit, Daten zur beruflichen und sozialen Eingliederung sowie zur Lebensqualität und psychosozialen Situation berücksichtigt werden. Zusätzlich werden zielorientierte Ergebnismessungen verwendet.



Beginn:

01.01.1998


Abschluss:

31.01.2001


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Deutsche Rentenversicherung Bund

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
früher: Verband der Angestellten-Krankenkassen (VdAK)



Weitere Informationen


Abstract

Scientific support in the context of the recommendation agreements of health and pension insurances for outpatient/daycare rehabilitation for the indication areas Orthopaedics/Rheumatology

The Central Associations of the health insurance bodies and the Association of German Pension Insurance Supporters decided on a German-wide evaluation of an outpatient/daycare pilot project for the indication areas Orthopaedics and Cardiology within the context of a recommendation agreement.

Within the context of the evaluation project different rehabilitative organisation forms will be compared with respect to utilisation behaviour, access ways, structure process and result quality as well as costs. The organisation forms to be compared are daycare rehabilitation in a rehab. clinic, outpatient/daycare rehabilitation each with and without attachment to a rehab. clinic as well as inpatient rehabilitation. Data acquisition takes place at the beginning of the rehab. measures, at completion and six months after completion. At the data source information on the rehab. institutions, reports on findings and disease files, information of the doctors practising in the institution, information from patients, data from the health insurances and the pension insurances as well as doctors in private practice are taken into account.

In the context of this efficacy comparison function and health status, social medical indicators of performance ability, data on vocational and social integration as well as quality of life and psychosocial situation will be considered. In addition goal oriented result measurements will be used.


Referenznummer:

R/FO2326


Informationsstand: 20.08.2019