Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

L3 Lebenslanges Lernen - Weiterbildung als Grundbedürfnis; Teilvorhaben WiSo - Wissen Sofort;Lernzentren der Berufsförderungswerke

Das Gesamtziel des Leitprojekts ist die Schaffung einer technischen und organisatorischen Infrastruktur zur lebenslangen Weiterbildung. Dieses Ziel besteht aus zwei Teilzielen:
1. Schaffung von Rahmenbedingungen, die Weiterbildung als
Grundbedürfnis auf der Basis einer sozialen Integration
gewährleisten und
2. Effizienzsteigerung durch technische Integration mit den Geschäftsprozessen der betroffenen Unternehmen.

Das Gesamtziel des Leitprojekts kann in folgende operative Ziele gegliedert werden:
- Aufbau einer Infrastruktur, bestehend aus Servicezentren, über die ein Kursangebot zur Weiterbildung bereitgestellt wird, und Lernzentren, die Zugangspunkte zum Kursmaterial bilden. Die Infrastruktur ermöglicht ferner verschiedene Kommunikations- und Kooperationsformen zwischen den am Lernprozess beteiligten Personengruppen (Autoren, Tutoren, Lernende).
- Entwicklung, Anpassung und Integration von Werkzeugen, die ein effizientes und effektives Management der Infrastruktur, die Entwicklung und Anpassung des Bildungsangebots, den Zugriff auf Lernmaterial sowie die tutorielle Betreuung ermöglichen.
- Integration von neuen und verbreiteten Standards und existierenden, kommerziell verfügbaren Teillösungen als Komponenten des Systems, um eine leicht zugängliche, in hohem Maße verfügbare und preiswerte Gestaltung von Infrastruktur und Werkzeugen zu gewährleisten.
- Realisierung eines Piloten, bestehend aus einem Servicezentrum und 9 Lernzentren, die von etablierten Bildungsinstituten betrieben werden.
- Evaluierung der Infrastruktur im realen Kursbetrieb der Lernzentren insbesondere durch Einbettung des Lernzentrumbetriebs in den regulären Kursbetrieb der Weiterbildungsinstitute.
- Qualitätssicherung der aufgebauten Infrastruktur und des eingespeisten Weiterbildungsangebots.
- Erarbeitung von Konzepten zum Testnachweis von Online-Kursangeboten.
- Entwicklung und Evaluierung von (privat-)wirtschaftlichen Geschäftsmodellen zwischen den am Weiterbildungsbetrieb beteiligten Parteien, die einerseits mittelfristig einen tragfähigen Betrieb der Infrastruktur gewährleisten und die andererseits das Grundbedürfnis der lebenslangen Weiterbildung für den Einzelnen, für Teams und Unternehmen befriedigen.

Das Konsortium der Antragsteller umfasst Partner aus allen zur Realisierung wichtigen Bereiche von Wissenschaft, Industrie und dem Dienstleistungssektor; es gliedert sich gemäß der Funktionen der Partner in 5 Leitprojektbereiche:

- Lernzentren:
Der Leitprojektbereich Lernzentren fasst alle Betreiber von Lernzentren zusammen (z. B. Berufsförderungswerke Dortmund, Oberhausen und Dresden). Die Lernzentren, die im Rahmen des Leitprojekts aufgebaut werden, sollen einerseits in den regulären Kursbetrieb eingebettet werden, andererseits sollen die Betreiber öffentliche Zugangsmöglichkeiten außerhalb ihres regulären Kursangebotes schaffen. Es wird angestrebt, während der Laufzeit weitere, nicht durch das Leitprojekt geförderte Lernzentren an die Infrastruktur anzukoppeln.

- Inhalte:
Alle Inhalteanbieter sind im Leitprojekt Inhalte zusammengefasst. Die Inhalteanbieter werden in einer frühen Projektphase ein initiales Kursangebot in die Infrastruktur einspeisen. Es wird angestrebt, weitere Inhalteanbieter zu gewinnen, die die Infrastruktur zur Verbreitung ihrer Kurse nutzen möchten.

- Didaktik:
Der Leitprojektbereich Didaktik betreut das gesamte Leitprojekt aus didaktisch-wissenschaftlicher Sicht. Er steuert für die Entwicklung von Werkzeugen didaktische Konzepte bei, stellt Kriterien zur Qualitätssicherung des
Bildungsangebotes bereit und realisiert Kurse zur Entwicklung didaktisch hochwertiger multimedialer Kurse.

- Infrastruktur:
Im Leitprojektbereich Infrastruktur wird ein Servicezentrum aufgebaut; es werden Netzwerkdienste zur Anbindung der Lernzentren an das Servicezentrum bereitgestellt.

- Technologie:
Der Leitprojektbereich Technologie umfasst die Technologieanbieter, welche die für die Infrastruktur benötigte Softwareplattform sowie die erforderlichen Werkzeuge entwickeln; die beteiligten Universitäten übernehmen gleichzeitig auch die technologisch-wissenschaftliche Beratung in diesem Bereich.



Beginn:

01.01.1999


Abschluss:

31.12.2002


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF):
Leitprojekt

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB):
Projektträger



Weitere Informationen


Abstract

L3 Life-Long Learning - Learning as a utility

L3 is a lighthouse project partly fundedn by the BMBF (German Ministry for Education and Research).
The project was accepted from 250 proposals and is as the only one out of five accepted proposals that is mainly driven by industrial partners. The project is scheduled to run from 1999 until 2002.

The overall goal is to establish a technical and organisational infrastructure for life-long learning, which can be divided in two major sub-goals:
- to set up a framework which ensures learning as a utility based on a social integration
- to improve the efficiency of advanced education by a technical integration with the business processes of the relevant enterprises.

The project does not cope with the primary and secondary education at schools and universities which are funded in various other projects and that rely on a different infrastructure with respect to the technical als well as the didactic area.

From the technological point of view the project takes up the results of the VLL projects (virtual learning lab) and extends them towards a value added Internet service for online learning:
An infrastructure is to be set up consisting of learning centers and a service center. The learning centers are established by advanced education institutes. The goals for these institutes are on one hand to incorporate the learning centers as part of their regular operation, on the other hand to provide public access to learning material for everybody. The service center provides e.g. hosting, coordination, and billing services as well as the netword infrastructure.


Referenznummer:

R/FO2365


Informationsstand: 14.06.2018