Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Bundesweite empirische Bestandsaufnahme von stationären Patientenschulungsmaßnahmen in der pneumologischen Rehabilitation

Patientenschulungen bilden heute nach den internationalen und nationalen Therapieempfehlungen einen integralen Bestandteil der Behandlung chronischer Erkrankungen (Empfehlungen der Deutschen Atemwegsliga in der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie, Wettengel at al., 1998; National Heart, Lung and Blood Institute, National Institutes of Health: International consensus report on diagnosis and management of asthma, 1992; British Thoracic Society, Research Unit of Royal College of Physicians of Londo, King's Fund Centre, National Asthma Campaign: Guidelines for management of asthma, 1994 NHLBI/WHO Workshop Report, National Heart, Lung and Blood Institute: Global strategy for asthma management and prevention, 1995; National Institutes of Health, National Heart, Lung and Blood Institute: Clinical Practice Guidelines, Expert Panel Report 2: Guidelines for the Diagnosis and Management of Asthma, 1997; The European Respiratory Society Task Force: Optimal assessment and management of chronic obstructive pulmonary disease (COPD), 1995.) Insbesondere innerhalb der ambulanten wie stationären medizinischen Rehabilitation besitzt die Patientenschulung einen zentralen Stellenwert und wird z.T. als wichtigster Schlüssel zum Therapieerfolg betrachtet.
Im Rahmen der Durchführung eigener Evaluationsstudien im Bereich Patientenschulung offenbarte sich trotz der herausragenden Bedeutung eine teilweise erhebliche Diskrepanz zwischen Schulungsanspruch und Schulungspraxis. Mangels vorliegender empirischer Daten zur Schulungspraxis in Deutschland wurde dieses Problem in Form einer breit angelegten Befragungsstudie thematisiert. Zu diesem Zweck wurden sämtliche stationäre pneumologische Einrichtungen in Deutschland mittels Fragebogen zu ihrer Patientenschulungspraxis befragt. Auf Basis dieser Datenerhebung soll erstmals eine fundierte Einschätzung der Versorgungsrealität der pneumologischen Patientenschulung in der BRD möglich werden.



Beginn:

keine Angabe


Abschluss:

31.12.2001


Art:

Studie


Kostenträger:


Eigenmittel, Unterstützung durch Deutsche Atemwegsliga



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO2614


Informationsstand: 18.08.2003