Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Förderung des Übergangs von Beschäftigten der Werkstätten für behinderte Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt - Arbeitsweltbezogene Integrationsmodelle (AIM)

In dem Modellprojekt sollten Möglichkeiten und Wege entwickelt und aufgezeigt werden, die eine Integration von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erleichtern.

In drei Partnerwerkstätten arbeitete jeweils ein(e) IntegrationsassistentIn unmittelbar im Beratungsdienst vor Ort. Die Kooperation der drei Werkstätten mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen, Strukturen und Schwerpunkten bildeten die Grundlage für die Erprobung differenzierter Wege und Maßnahmen. Hierdurch konnte auf die individuellen Bedürfnisse und Ausgangssituationen von Menschen mit unterschiedlichsten Formen von Behinderung eingegangen werden, es wurden aber auch die Strukturen der Werkstätten berücksichtigt.

Eine besondere Chance des Modellprojektes ist darin zu sehen, dass die Erfahrungen in anderen Bundesländern genutzt werden können. Bewährte Angebote können nach den speziellen Bedürfnissen der Partnerwerkstätten weiterentwickelt werden, als hemmend erkannte Faktoren (z. B. in der Förderpolitik) können positiv beeinflusst werden.

Das Modellprojekt hatte darüber hinaus den Auftrag, neue Wege und innovative Methoden zu entwickeln und den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erleichtern. So einzigartig, wie die Situation eines jeden einzelnen behinderten Menschen zu betrachten ist, so individuell müssen auch die Förderangebote und Maßnahmen gestaltet werden. Ein Ziel war es daher, durch den Aufbau regionaler Netzwerke einen Kooperationsverbund zu schaffen, der die jeweils optimale Förderung des Einzelnen ermöglicht und dabei auch unkonventionelle Partnerschaften eingeht.

Das Institut für Technologie und Arbeit erforscht im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung begünstigende und hemmende Rahmenbedingungen des Integrationsprozesses und übernimmt die Arbeit der wissenschaftlichen Informationsversorgung.
Die wissenschaftliche Begleitung unterstützt durch ihre Arbeit die Projektleitung und den Steuerungskreis des Projektes.



Beginn:

01.04.2002


Abschluss:

31.03.2005


Art:

Modellprojekt / Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung
Rheinland-Pfalz
Rheinallee 97-101
55118 Mainz



Weitere Informationen


Abstract

Transition from sheltered employment to the open labour market for people with disabilities

The project concerns the exploration of different approaches for transition from sheltered employment to the open labour market for people with disabilities. Facing the current situation of the German labour market, innovative approaches are needed to change the current state of neglectable transition rates.

The Institute was responsible for the assessment of the project activities and for the identification of supportive and hindering factors in the process of integration. It provided the project steering committee with relevant information, ideas, and feedback to facilitate effective project management.


Referenznummer:

R/FO2713


Informationsstand: 03.01.2020