Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Erweiterung und Vertiefung der Trainingsplätze des Beruflichen Trainingszentrums Köln im Bereich Informatik-Technologie (IT) im Rahmen der beruflichen Rehabilitation und Wiedereingliederung psychisch Behinderter auf den allgemeinen Arbeitsmarkt

Im Rahmen dieses Projektes soll modellhaft mittels konkreter systematischer Förderung von ehemals im IT-Bereich tätigen Rehabilitandinnen und Rehabilitanden erprobt werden, inwiefern für diese eine spezifische Abklärung und ggf. ein Wiedereinstieg in den ursprünglich ausgeübten Beruf beziehungsweise Berufsbereich möglich ist. Rehabilitandinnen und Rehabilitanden, die sich beruflich um- und neu orientieren soll die Möglichkeit der Teilqualifizierung und des Neueinstiegs verschafft werden.

Darüber hinaus wird mit diesem Modellprojekt angestrebt,
- den Bedarf festzustellen, den psychisch Behinderte an arbeitsplatzbezogenen Trainings im IT-Bedarf haben,
- die sich neu entwickelnden Tätigkeiten im IT-Bereich zu erfassen,
- die speziellen Rahmenbedingungen und notwendigen Anpassungen zwischen Erfordernissen der Wirtschaft und den Notwendigkeiten psychisch Behinderter systematisch aufzuzeigen.

Im Rahmen der 15 Monate dauernden Trainingsmaßnahme stehen parallel sieben Trainingsplätze zur Verfügung. Basierend auf den Evaluationsmodellen von Donabedian (1966) und Kirkpatrick (1977) wird sowohl der Trainingsverlauf individuell für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin dokumentiert, als auch das Arbeitsverhalten des Rehabilitationäteams (Trainer) erfasst.

Methoden: Summative und formative Evaluation (struktur-, prozeß-, ergebnisorientiert) der Maßnahmen.
Untersuchungsdesign: Trend, Zeitreihe
Erhebung: Inhaltsanalyse, offen; Aktenanalyse, offen; Dokumentenanalyse, offen. Psychologischer Test. Beobachtung, nicht teilnehmend. Gruppendiskussion. Qualitatives Interview. Standardisierte Befragung, telefonisch. Standardisierte Befragung, schriftlich. Feldarbeit durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Projekts.
Datenbestand: Abgabe vorbehaltlich Auftraggeberzustimmung



Beginn:

01.02.2002


Abschluss:

31.03.2005


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Berufliche Bildung Köln GmbH



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO2724


Informationsstand: 30.05.2018