Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Veränderung der subjektiven Prognose der Erwerbstätigkeit im Verlauf der stationären medizinischen Rehabilitation

An 180 orthopädischen Patienten/innen wurden die Veränderungen der subjektiven Prognose der Erwerbstätigkeit im Rehaverlauf anhand einer aus drei Items bestehenden Skala (SPE-Skala) untersucht.
Es konnte eine signifikante Verbesserung der subjektiven Prognose sowie anderer, die berufliche Leistungsfähigkeit beschreibender Outcomekriterien festgestellt werden. Dabei profitieren Patienten mit einer geringen subjektiven Gefährdung der Erwerbsfähigkeit deutlich stärker von der Reha als Patienten mit höheren Ausprägungen in der SPE-Skala. Um den Rehaerfolg von Patienten mit hoher subjektiver Gefährdung der Erwerbsfähigkeit zu verbessern, sind für diese Patientengruppe spezifische Interventionen vor und während der Reha empfehlenswert.



Beginn:

01.07.2004


Abschluss:

01.04.2005


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Verein zur Förderung der Rehabilitationsforschung in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein e. V. (vffr)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3039


Informationsstand: 20.08.2019