Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Aktiv - für ein Betriebliches Eingliederungsmanagement Beratungsverbund, Modellprojekt für kleine und mittelständische Unternehmen in Sachsen

Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH startet mit dem Projekt 'Aktiv - für ein Betriebliches Eingliederungsmanagement' eine Initiative der FAW zur Information und Beratung kleiner und mittelständischer Betriebe zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement in den Ländern Sachsen und Brandenburg. Die Führungskräfte der Betriebe sollen motiviert und zu Aktivitäten bezüglich der Eingliederung leistungsgewandelter Mitarbeiter angeregt werden. Damit leistet das Projekt den Beitrag, die Wirtschaftsunternehmen für den Grundgedanken betrieblicher Prävention aufzuschließen. Die Gespräche in den Firmen dienen der Information über Hintergründe, Zusammenhänge und Inhalte des Eingliederungsmanagements. Für diesen Zweck wird eine Broschüre erarbeitet, die den Betrieben zur Verfügung gestellt wird. Außerdem wird erfasst, welche Ausgangsbedingungen es in den Firmen für die Implementierung eines solchen Managementsystems gibt und welche Motive die Führungskräfte leiten, den § 84 SGB IX in ihrem Unternehmen in die Tat umzusetzen oder sich passiv zu verhalten. Über einen zu entwickelnden Befragungsbogen werden diese Aussagen dokumentiert und der Versuch einer Auswertung und Interpretation unternommen.


In einem Nachfolgeprojekt soll das entstandenen Netzwerks zum betrieblichen Eingliederungsmanagement aktiviert und erweitert werden.

Im Einzelnen sollen folgende Feinzielstellungen erreicht werden:

- professionelle Begleitung des Prozesses der Installation eines Managementsystems zum betrieblichen Eingliederungsmanagement
- Beratung und konkrete Unterstützung bei der Fallbearbeitung im betrieblichen Eingliederungsmanagement
- Koordination der Unterstützungsleistungen durch die Netzwerkpartner
- Qualifizierung zu theoretischen und praktischen Grundlagen des betrieblichen Eingliederungsmanagements
- Möglichkeiten zum gemeinsamen Austausch und zur Diskussion zu Fragen und Problemen der Umsetzung des betrieblichen Eingliederungsmanagements
- Information zu aktuellen nationalen und internationalen Diskussionsschwerpunkten zum Thema sowie zu neuen Erkenntnissen und Weiterentwicklungen
- Erweiterung des Netzwerkes durch Gewinnung neuer Partner



Beginn:

01.08.2005


Abschluss:

31.12.2006


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Initiative 'job - Jobs ohne Barrieren' (gefördert aus dem Europäischen Sozialfonds)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3214


Informationsstand: 10.06.2013