Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Entwicklung und Evaluation eines indikationsübergreifenden Schulungsmoduls zur beruflichen Orientierung in der medizinischen Rehabilitation mit niederschwelligem Zugang

Dieses Projekt hat die Entwicklung und Evaluation eines indikationsübergreifenden Schulungsmoduls zur beruflichen Orientierung in der medizinischen Rehabilitation mit niedrigschwelligem Zugang zum Ziel. Das Programm soll zur Auseinandersetzung mit der Sicherung bzw. Wiedererlangung eines Arbeitsplatzes motivieren, berufsbezogene Inhalte vermitteln sowie Eigenverantwortung und Selbstkompetenzen im Umgang mit beruflichen Belastungen fördern. Zielgruppe sind Patienten mit krankheitsbezogenen Funktionseinschränkungen, beruflich hoch belastete Patienten sowie - präventiv - Patienten ohne aktuelle Veränderungen.

In der Schulung sollen folgende inhaltliche Bereiche berücksichtigt werden:
a) Motivation zur Auseinandersetzung mit beruflichen Problemen,
b) Unterstützungsmöglichkeiten bei krankheitsbedingten Einschränkungen und individuelle Problembewältigungsstrategien am Arbeitsplatz
c) Stressbewältigung und Entspannung,
d) selbstsicherer Umgang mit Funktionseinschränkungen und angemessene Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz,
e) beruflicher Wiedereinstieg und Neuorientierung.

Die Schulungsmodule werden auf der Grundlage themenzentrierter Gruppenarbeit konzipiert. Die Evaluation soll in verschiedenen Indikationsbereichen im Rahmen eines Kontrollgruppendesigns mit Katamnese vorgenommen werden.



Beginn:

01.01.2005


Abschluss:

31.05.2007


Art:

Gefördertes Projekt / Umsetzungsprojekt


Kostenträger:


Deutsche Rentenversicherung Bund
Förderschwerpunkt Rehabilitationswissenschaften



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3230


Informationsstand: 22.06.2018