Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Regionale Initiative betriebliches Eingliederungsmanagement Brandenburg

Das Projekt hat die Ziele:

- den Nachweis, dass Einführung und Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements im Sinne des § 84 SGB IX durch aufsuchende und gezielte Beratung und Unterstützung durch Rehabilitationsträger für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber leicht möglich ist,
- die Entwicklung und Erprobung niederschwelliger und aufsuchender Beratungsangebote für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber durch die Deutsche Rentenversicherung Bund als Rehabilitationsträger,
- die Entwicklung und Erprobung von Assessmentverfahren bzw. eines Konsiliarservice durch die Deutsche Rentenversicherung Bund als Leistungserbringer (Reha-Klinikgruppe) zur Feststellung des Bedarfs an Leistungen zur medizinischen Rehabilitation oder zur Teilhabe am Arbeitsleben unter Beteiligung der behandelnden Haus- und Fachärzte der Region und die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Rehabilitationsträgern.
Um diese Ziele zu erreichen sollen alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber (ca. 400) in der ausgewählten Modellregion schriftlich und persönlich angesprochen, aufgesucht und bei der Ein- und Durchführung von betrieblichem Eingliederungsmanagement betriebsbezogen und individuell beraten werden. Bei Eingliederungsbedarf sollen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Modellregion (ca. 5000) unterstützt und für alle reha-bedürftigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Reha-Leistungen unverzüglich eingeleitet werden. Bei einer unterstellten Reha-Bedarfsquote von 3 bis 5 Prozent ist für diese Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit bis zu 250 Assessmentverfahren zu rechnen.

Hinweis: Die Informationen zu diesem Projekt sind archiviert und werden nicht mehr aktualisiert.



Beginn:

01.04.2006


Abschluss:

31.12.2006


Art:

Gefördertes Projekt / Modellprojekt


Kostenträger:


Initiative 'job - Jobs ohne Barrieren' (gefördert aus dem Europäischen Sozialfonds)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3321


Informationsstand: 10.12.2013