Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Teilhabe und berufliche Eingliederung von Menschen mit Autismus auf den ersten Arbeitsmarkt

Das Projekt beschäftigt sich mit der Teilhabe und der beruflichen Eingliederung von Menschen mit Autismus auf den ersten Arbeitsmarkt.

Zielsetzungen:

1. Möglichst flächendeckende Schulungen von Qualifizierungsberatern der Handwerkskammern, Mitarbeiter der Integrationsfachdienste, Mitarbeiter der kommunalen Arbeitsgemeinschaften, Reha-Berater, Arbeitsvermittler, Mitarbeiter von Integrationsprojekten und Mitarbeiter aus betreuten Wohnformen und Wohneinrichtungen

2. Erschließung von Integrationsprojekten und -firmen für den Personenkreis

3. Gründung eines Integrationsprojektes (u. a. für Arbeitnehmer aus dem autistischen Formenkreis)

4. Vernetzung mit verschiedenen internationalen Projekten und Initiativen

5. Wissens- und Kompetenztransfer bezogen auf eingliederungsrelevante Einrichtungen, Institutionen und soziale Dienste

6. Erschließung von Wohnmöglichkeiten, Lebensräumen und sozialen Netzen

7. Entwicklung eines allgemeinen Leitfadens zur beruflichen Teilhabe des Personenkreises für Betroffene, Experten und Arbeitgeber auf besonderen Wunsch des Bundesverbandes Autismus Deutschland e.V.

8. Entwicklung eines Leitfadens für Betroffene und Arbeitgeber zur Inanspruchnahme von Unterstützungsleistungen und -maßnahmen im Rahmen der beruflichen Teilhabe

9. Entwicklung von Leitlinien für Beratung, Krisenintervention und soziale Eingliederung

10. Erstellung eines Internetauftrittes

11. Öffentlichkeitsarbeit

12. Etablierung einer Fachstelle für berufliche Bildung, Ausbildung und langfristige Eingliederung von Menschen mit Autismus am Zentrum für berufliche Bildung und Rehabilitation St. Franziskus ggf. im Rahmen des Autismus-Kompetenz-Zentrums

13. Beschreibung, Operationalisierung und die praktische Anwendung von Merkmalen die eine gelungene Kommunikation mit Klienten aus dem autistischen Formenkreis ermöglichen



Beginn:

01.07.2007


Abschluss:

30.06.2009


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3387


Informationsstand: 14.04.2020