Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Prognostische Validierung und Weiterentwicklung der IREPRO - Indikatorenliste

Hintergrund:

In der sozialmedizinischen Begutachtung von Personen, die einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt haben, wird neben dem qualitativen und quantitativen Leistungsvermögen auch die weitere Prognose und damit verbunden die Rehabilitationsbedürftigkeit beurteilt. Die Gutachter können hierbei bislang nur auf allgemeine Empfehlungen der Deutschen Rentenversicherung und auf ihre Berufserfahrung zurückgreifen. Es gibt keine standardisierten Messinstrumente zur Erfassung des Funktionsvermögens bzw. der Prognose, die für diese spezielle Untersuchungssituation validiert sind. In einem vorauslaufenden Projekt (Entwicklung einer Indikatorenliste zur sozialmedizinischen Beurteilung der Reintegrationsprognose und des Rehabedarfs bei Rentenantragstellern mit psychischen Erkrankungen - wurde deshalb für die psychiatrische Rentenbegutachtung die 'IREPRO-Indikatorenliste zur sozialmedizinischen Beurteilung der Reintegrationsprognose und des Rehabilitationsbedarfs' entwickelt, in der 10 Indikatoren beschrieben werden.

Ziel:

Ziel des Projektes ist die prognostische Validierung und Weiterentwicklung der IREPRO-Indikatorenliste. Die IREPRO-Indikatorenliste, die bislang als Arbeitshilfe betrachtet werden kann, soll so zu einem Messinstrument weiter entwickelt werden.

Methode:

1. Prognostische Validierung: Für 300 Begutachtungsfälle des Jahres 2004, bei denen die Indikatorenliste eingesetzt worden ist, wird der Entwicklungsverlauf anhand des Versicherungskontos und vorliegender Befunde erfasst und die prognostische Einschätzung mit der tatsächlichen Entwicklung verglichen.
2. Weiterentwicklung des Instruments: Ausgehend von den Ergebnissen der Validierung wird eine Überarbeitung der Indikatorenliste vorgenommen. Hierbei wird auf den bereits aus der Entwicklungsphase bewährten Ansatz eines expertenbasierten Konsensusprozesses zurückgegriffen. Abschließend wird ein Schulungskonzept für die Anwendung des Manuals erarbeitet.



Beginn:

01.07.2007


Abschluss:

31.12.2008


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Verein zur Förderung der Rehabilitationsforschung e. V. Norderney



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3646


Informationsstand: 04.12.2017