Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Prozess-, Explorations- und Wirkungsanalyse der arbeitsmarktpolitischen Maßnahme Ganzheitliches Integrationscoaching - Modell GINCO

Ein neues Leistungsangebot der BA (§ 46 SGB III) soll bundesweit an insgesamt 14 Modellstandorten erprobt werden.
Zielgruppen sind Ausbildungs- und Arbeitsuchende im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) bzw. Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) an Berufsbildenden Schulen. Mindestens zwei Drittel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen einen Migrationshintergrund haben.

Die Teilnehmenden erhalten ein 'Ganzheitliches Integrationscoaching' (GINCO). Dieses umfasst:
- die Klärung individueller Vermittlungshindernisse
- die Unterstützung bei der Berufs(neu)orientierung und Berufswahl
- den Abgleich von Anforderungen am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt mit Stärken und Schwächen der Teilnehmenden
- die Förderung sozialer Kompetenzen
- die Befähigung zu eigenständigem zielorientiertem Handeln und Entscheiden im Berufswahlprozess und bei der Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche
- Unterstützung bei der Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche und im Bewerbungsprozess.

Auf Wunsch erfolgt eine bis zu 6-monatige Nachbetreuung während der Ausbildung beziehungsweise Berufstätigkeit. Im Rahmen der Begleitforschung wird die Struktur- und Prozessqualität des Angebots unter verschiedenen Rahmenbedingungen (sozio-ökonomische Standortbedingungen, Kreis der Teilnehmenden, Besonderheiten der Bildungsträger und ihrer Akteure, Ausgestaltung der Coachingkonzepte) untersucht. Es wird ein Design zu Beurteilung des nachhaltigen Maßnahmeerfolges unter Berücksichtigung unterschiedlicher Zieldimensionen (Effektivität, Effizienz), Beurteilungsebenen (Ebene der Teilnehmenden , Bildungsträger, BA) und zeitlicher Reichweiten (kurz-, mittel-, langfristig) sowie der Determinanten des Maßnahmeerfolges erarbeitet.



Beginn:

01.06.2009


Abschluss:

31.05.2010


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesagentur für Arbeit



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3769


Informationsstand: 25.06.2018