Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Saalfelder Modell für flexible Arbeit und Integration psychisch beeinträchtigter Menschen (SAFARI)

Das Modellprojekt SAFARI richtet sich an Bezieher von Erwerbsunfähigkeitsrente und Erwerbsfähige, die aufgrund psychischer Beeinträchtigungen nicht wettbewerbsfähig im ersten Arbeitsmarkt einsetzbar sind. Diesen soll durch das Modellprojekt eine Tätigkeit in Betrieben, Behörden und Institutionen ermöglicht werden.

Das Angebot besteht aus drei Teilen:

1. Feststellungsverfahren (Dauer: 2 Monate):
Erstellung des Fähigkeits- und Anforderungsprofils

2. Berufsvorbereitendes Arbeitstraining (Dauer: 12 Monate):
Berufliche Basisqualifikation, Abbau von Vermittlungshemmnissen, Qualifikation am Praktikumsplatz

3. Dezentraler betrieblicher Arbeitsbereich (Dauer: individuelle Festlegung nach Bedarf):
Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt mit laufender Betreuung und Krisenintervention durch Job Coaches direkt am Arbeitsplatz.

Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt unter Einsatz und Weiterentwicklung der ICF.



Bezug des Projekts zur internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):
Die ICF ist Forschungsgegenstand (d.h. es werden z.B. Core-Sets oder ICF-basierte Instrumente / Assessments entwickelt, Items operationalisiert oder die ICF-Anwendung erprobt).



Beginn:

01.01.2008


Abschluss:

31.12.2009


Art:

Modellprojekt



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3774


Informationsstand: 20.11.2018