Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Kontrollierte Therapiestudie zur Optimierung berufsbezogener Therapiemaßnahmen in der psychosomatischen Rehabilitation im Rahmen eines tiefenpsychologischen und eines verhaltenstherapeutischen Ansatzes:Teilprojekt Verhaltenstherapeutischer Ansatz

Projektziel:

Ziel der Studie ist die Entwicklung und Evaluation einer berufsbezogenen Therapiegruppe im Kontext der stationären psychosomatischen Rehabilitation. Mit einem solchen therapeutischen Angebot soll ein, verglichen mit spezifischen Angeboten wie z. B. der Beruflichen Belastungserprobung (BE), breiterer therapeutischer Zugang zu beruflich belasteten Patienten geschaffen werden. Ein weiteres Ziel besteht in der vergleichenden Evaluation einer tiefenpsychologisch bzw. verhaltenstherapeutisch fundierten berufsbezogenen Therapiegruppe (BTG). Eine wichtige Rolle spielt dabei die Motivierung der Patienten zur therapeutischen Auseinandersetzung mit berufsbezogenen Themen im Rahmen der Behandlung.

Vorgehensweise:
Konzeptuelle Vorüberlegungen der verhaltenstherapeutisch fundierten Intervention bietet u. a. das Rahmenkonzept von Koch et. al. (1997). Die Inhalte der verhaltenstherapeutisch fundierten Intervention liegen in der Vermittlung von Zusammenhängen beruflicher Probleme mit den psychosomatischen Beschwerden, der Förderung kompetenten Sozialverhaltens gegenüber Kollegen und Vorgesetzten, der Verbesserung von Strategien der Stressbewältigung am Arbeitsplatz sowie einer Klärung beruflicher Perspektiven. Neben dem Vergleich mit der alternativen Standardbehandlung (Kontrollgruppe, KG) soll ein klinikübergreifender Vergleich des in beiden Kliniken parallel entwickelten und durchgeführten Behandlungsprogramms durchgeführt werden.

Methodik:

Gemäß dem quasi-experimentellen, kontrollierten Studiendesign mit Zeitstichproben werden geeignete Probanden in jeweils zwei Kontrollphasen (KG) und zwei Interventionsphasen (IG) in die Studie aufgenommen (Design: KG-IG-KG-IG). Angestrebt sind insgesamt N=240 Studienteilnehmer, N=120 in der Kontroll- und N=120 in der Interventionsgruppe. Erfasst werden der Erwerbstätigkeitsstatus und Arbeitsunfähigkeitszeiten sowie Indikatoren der beruflichen Belastung inklusive psychodiagnostischer Selbsteinschätzungen der Bewältigung beruflicher Belastungen. Dabei sind 5 Erhebungszeitpunkte vorgesehen, d. h. Selbsteinschätzungen bei Aufnahme und Entlassung sowie 3- bzw. 12-Monatskatamnesen.



Beginn:

01.03.2002


Abschluss:

31.12.2005


Art:

Verbundprojekt / Gefördertes Projekt / Studie


Kostenträger:


Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. - DLR Projektträger des BMBF
Deutsche Rentenversicherung Bund



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FOFVB1C4a


Informationsstand: 20.08.2019