Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Effekte von Patientenschulung bei erwachsenen Asthmatikern im Rahmen ambulanter und stationärer Rehabilitation

Hintergrund:

Asthma zählt zu den häufigsten und kostenintensivsten chronischen Erkrankungen auf dem Rehabilitationssektor. Ein nicht unerheblicher Teil der gesundheitsökonomischen Belastungen ist auf Probleme und Defizite beim Krankheitsmanagement auf Seiten des Patienten zurückzuführen. Patientenschulung, als unverzichtbares Therapieelement in der Behandlung von Asthmatikern, hat das Ziel, die erforderliche Therapiemitarbeit des Patienten durch die Vermittlung von Selbstmanagement-Fähigkeiten zu fördern, langfristig die Lebensqualität des Patienten zu verbessern und damit die Sicherung des Behandlungserfolges, zu optimieren und dazu beizutragen, die allgemeinen Behandlungskosten zu senken.

Ziele und Fragestellungen:

Ziel der Studie ist es, die Effekte von Patientenschulungsvarianten unterschiedlicher Intensität bei erwachsenen Asthmatikern im stationären und ambulanten Setting im Hinblick auf eine positive Beeinflussung des Krankheitsverlaufs differenziert zu analysieren und interne Zusammenhänge zwischen den Zieldimensionen
a) Gesundheitszustand,
b) verschiedene psychologische Parameter, wie z. B. Lebensqualität,
c) Therapiemitarbeit (Compliance) und
d) langfristige Verhaltensänderungen
zu evaluieren. Daraus ableitend wurden einerseits bestehende Schulungsprogramme optimiert und erweitert, um die Lebensqualität und Compliance der Patienten gezielt und differenziell positiv beeinflussen zu können, andererseits sollen aus den Resultaten Erkenntnisse über eine spezielle Indikation einzelner Schulungselemente abgeleitet werden. Schließlich wird eine Kosten-Nutzen- bzw. Kosten-Wirksamkeits-Analyse vorgenommen, um die Effizienz von unterschiedlichen Patientenschulungsformen im Rahmen der medizinischen Rehabilitation genauer zu bestimmen.

Studiendesign:

In einem einfachen Vergleichsgruppendesign mit multipler Messwiederholung, konsekutiver Stichprobenbildung und Prä-Post-Messung mit sechs- und zwölfmonatigem Nachuntersuchungsintervall, wurden die unmittelbaren, mittel- und langfristigen Effekte der Teilnahme an verschiedenen Schulungsvarianten im Rahmen stationärer und ambulanter Rehabilitationsmaßnahmen auf
a) den Gesundheitszustand,
b) die Lebensqualität
c) die Compliance und
d) die direkten und indirekten Krankheitskosten an insgesamt N=350 erwachsenen Asthmatikern untersucht.

Ergebnisse:

Nach bisher vorliegenden Ergebnissen verbessern sich die erhobenen Outcomes unmittelbar nach der Schulung fast ausnahmslos signifikant. Diese Effekte bleiben aber über 6-12 Monate nicht konsistent stabil, sondern schwächen sich tendenziell wieder ab. Die Resultate bzgl. der Unterschiede zwischen den intensitätsgestuften Schulungsvarianten sowie zwischen stationärer und ambulanter Schulung fielen uneinheitlich aus.

Forschungsverbund Niedersachsen/Bremen



Beginn:

01.07.1998


Abschluss:

30.11.2001


Art:

Verbundprojekt / Gefördertes Projekt / Studie


Kostenträger:


Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. - DLR Projektträger des BMBF
Deutsche Rentenversicherung Bund



Weitere Informationen


Abstract

Effects of patient education in adult patients with asthma in in- and outpatient settings

In this study the correlations between compliance, quality of life and patient education in in- and out-patient rehabilitation are investigated. Proceeding from these findings special training elements will be developed, which especially improve compliance with medication and quality of life and which can be integrated in existing patient education programmes. The effectiveness of the training elements will be evaluated with regard to medical, psychological and economic parameters. The aim is to enhance the short-term and long-term efficacy of existing patient education programmes in the rehabilitation of patients with asthma. (University of Bremen, Research Report)


Referenznummer:

R/FOFVB4A2


Informationsstand: 13.06.2018