Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Krebsrehabilitation und Partnerschaft - Die Rolle und der Einfluss des Partners bei der Inanspruchnahme und im Verlauf der stationären onkologischen Rehabilitation

Hintergrund:

Zahlreiche theoretische und empirische Beiträge zum Thema Krebs und Familie beschäftigen sich mit dem Thema Partnerschaft als Ressource für den Patienten und der erheblichen emotionalen Belastung von Partnern von Tumorpatienten. Befunde zur sozialen Unterstützung von Partnern von Tumorpatienten weisen vor allem auf bestehende Defizite hin. Die Rolle der Partner in der Krebsrehabilitation wurde jedoch bisher in der Rehabilitationsforschung weitgehend vernachlässigt.

Ziele und Fragestellungen:

Die multizentrische Studie fokussiert im Rahmen eines explorativen Forschungsansatzes auf die Rolle des Partners und der Partnerschaft im Hinblick auf die Inanspruchnahme und den Verlauf stationärer onkologischer Rehabilitationsmaßnahmen. Zentrale Fragestellungen betreffen dabei die Rolle des Partners bei der Entscheidung für oder gegen die Inanspruchnahme der stationären Rehabilitation, die Ausgangssituation bei Patienten und deren Partnern vor der Rehabilitation und die Exploration von Unterschieden zwischen Inanspruchnehmer- und Nichtinanspruchnehmer- Paaren. Weiterhin soll untersucht werden, wie Partner den Ablauf/Prozess der Rehabilitationsmaßnahme (als Begleiter des Patienten zur Rehabilitation bzw. in der Rolle des zu Hause gebliebenen) erleben.

Studiendesign:

Die als Zwei-Punkt-Befragung (Beginn und Ende der Rehabilitationsmaßnahme) geplante Untersuchung bezieht mehrere Rehabilitationskliniken sowie zur Erreichung der Kontrollgruppe Krankenhäuser der Regelversorgung ein. Verglichen werden Patienten und ihre Partner unter 3 Bedingungen:
1. Patient und Partner in der Rehabilitationsklinik;
2. Patient in der Rehabilitationsklinik, Partner zu Hause;
3. keine Reha-Maßnahme, Patient und Partner zu Hause.

Ergebnisprognose:

Die Ergebnisse sollen einen Beitrag zur Optimierung der onkologischen Rehabilitation leisten durch Förderung der partnerschaftlichen Unterstützung bei der Inanspruchnahme und im Verlauf der Rehabilitation sowie Hinweise geben zur Entwicklung von Unterstützungsangeboten für Partner.

Forschungsverbund Norddeutschland



Beginn:

01.10.2001


Abschluss:

30.09.2003


Art:

Verbundprojekt / Gefördertes Projekt / Studie


Kostenträger:


Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. - DLR Projektträger des BMBF
Deutsche Rentenversicherung Bund



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FOFVB5B1a


Informationsstand: 08.01.2018