Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Methodische Qualitätssicherung und methodische Grundlagen der Schnittstellenanalyse im Reha-System

Die Aufgabe des Querschnittprojekts besteht in der methodischen Qualitätssicherung der Verbundprojekte mit Blick auf Design, Stichprobe, Methoden, Instrumente, Datenauswertung, Berichterstellung und Transfer.

Als neues Aufgabenfeld kommt in diesem Zusammenhang die qualitative Methodik hinzu. Die Formen der Beratung und Qualifizierungsunterstützung bestehen aus:
- Einzelprojektberatungen,
- Organisation von Fortbildungsseminaren zur Stärkung der Methodenkompetenz,
- Koordination der Methoden- und Kodierungsabstimmung im Verbund,
- Treffen zur projektnahen Erarbeitung von Auswertungsstrategien.

In der zweiten Projektphase werden projekt- und auch verbundübergreifende Auswertungen auf der Basis der vorab harmonisierten Erhebungsinstrumente hinzukommen. Die begonnene Aufarbeitung empirischer Studien zur Schnittstellenanalyse wird als eigenständige Arbeit fortgeführt und auch in den Verbund-Arbeitskreis 'Rehasystem-Schnittstellen' einfließen. Des weiteren wird sich das Methodenprojekt aktiv an dem Rehawissenschaftlichen Kolleg des Verbunds sowohl im Rahmen der Lehre als auch im Rahmen der Stipendiaten-/ Doktorandenbetreuung beteiligen.

Forschungsverbund Sachsen-Anhalt



Beginn:

01.02.2002


Abschluss:

30.01.2005


Art:

Verbundprojekt / Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. - DLR Projektträger des BMBF
Deutsche Rentenversicherung Bund



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FOFVB7Q


Informationsstand: 13.06.2018