Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Vergangener und potentieller zukünftiger Einfluß der Forschung über Arbeitslosigkeit und Gesundheit auf politische Entscheidungen

Ziel des Projektes ist es, eine Basis für sinnvolle Empfehlungen auf dem Gebiet der selektiven Intervention für die Gesundheitsförderung bei arbeitslosen oder unterbeschäftigten Erwachsenen zu schaffen. Dabei verfolgt die Studie drei Ziele: 1. Lokalisierung, Zusammenstellung, Analyse, Übersicht der Fachliteratur im Bereich Gesundheit sowie Arbeitslosigkeit/Unterbeschäftigung; 2. Empfehlungen für mögliche Initiativen, die von der 'Adult Health Division of Health Canada' ergriffen werden könnten, um die Gesundheit von arbeitslosen und unterbeschäftigten Kanadiern zu verbessern; und 3. Aufstellung einer umfassenden Liste von möglichen Partnern für gemeinsame Initiativen auf diesem Gebiet. Daher erfolgt in der ersten Projektphase eine Analyse der Studien, die sich mit der Beziehung zwischen Arbeitslosigkeit/Unterbeschäftigung und Gesundheit beschäftigen. Weiterer Schwerpunkt sind Studien über die Umstände, unter denen solche Erfahrungen auf dem Arbeitsmarkt zu signifikanten Gesundheitsfolgen führen. Zum Beispiel neigen Personen, die in Gegenden mit niedrigen Arbeitslosenquote ihre Arbeit verlieren, eher zu Krankheiten als Arbeitslose in Gebieten mit hoher Arbeitslosigkeit. In der zweiten Projektphase werden höhere Verwaltungsangestellte in der Bundesregierung und den Länderregierungen sowie die Leiter großer Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) befragt, um den konkreten und potentiellen Einfluss der Forschung über Arbeitslosigkeit/Unterbeschäftigung und Gesundheit auf politische Entscheidungen festzustellen. Bedeutung: Dieses Projekt wird direkt in die Politik und Programmplanung innerhalb der 'Adult Health Division of Health Canada' im Rahmen der Gesundheitsvorsorge für arbeitslose und unterbeschäftigte Kanadier einfließen. Zur Zeit ruft das Projekt großes Interesse bei vielen höheren Beamten und Leitern der größeren NGOs hervor.



Beginn:

01.11.1997


Abschluss:

31.03.1998


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Population Health Fund, Health Canada, Government of
Canada
Tunney's Pasture
PL 0913A
Ottawa, Canada
K1A 0K9



Weitere Informationen


Abstract

Past and Potential Future Influence of 'Unemployment and Health' Research on Policy-Making

This project's goal is to provide the basis for understanding and recommendations for selective intervention to assure the health of adults who are unemployed or underemployed. To this end, the study has three objectives:
1. to locate, assemble, review, and summarize the literature dealing with health and unemployment/underemployment;
2. to make recommendations about possible initiatives that would be feasible for the Adult Health Division of Health Canada to undertake to improve the health of unemployed and underemployed Canadians; and
3. to identify a comprehensive list of potential partners for joint initiatives in this area.
Accordingly, the first stage of the project involved a review of studies that examine the association between unemployment/ underemployment and health and the circumstances under which such labour-market experiences have their most significant health consequences. For example, individuals who experience unemployment in areas with low unemployment rates may be more likely to suffer adverse health consequences than those who experience unemployment in areas with high unemployment rates. The second stage of the project involves interviews with senior bureaucrats in the federal and provincial governments and the heads of major NGOs to determine the influence and potential influence of research on unemployment/underemployment and health on policy making.
Significance: This project will provide direct input into policy and program planning within the Adult Health Division of Health Canada around how to improve the health of unemployed and underemployed Canadians. To date the project has elicited strong interest on the part of many senior bureaucrats and heads of major NGOs.


Referenznummer:

RE00027VS


Informationsstand: 19.06.1998